Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
So funktioniert das Abo-Modell auf HAZ.de

Fragen und Antworten So funktioniert das Abo-Modell auf HAZ.de

Schneller können Sie sich nicht über Hannover informieren: HAZ.de ist das größte Nachrichtenportal der Landeshauptstadt – und zahlreiche Redakteure sind für Sie täglich im Einsatz. Die regionalen Berichte, Reportagen und Analysen sind für alle Abonnenten digital zu lesen - für alle neuen Leser gibt es verschiedene Abo-Modelle. Wie das Bezahlmodell auf HAZ.de funktioniert, lesen Sie hier.

Warum gibt es kostenpflichtige Inhalte auf HAZ.de?

Wir haben täglich exklusive Nachrichten aus der Region für Sie: Unsere Journalisten der HAZ arbeiten rund um die Uhr, um Sie mit Nachrichten aus Hannover, Niedersachsen und der Welt zu versorgen – auf allen Kanälen. Sei es für die gedruckte Zeitung, die Internetseite HAZ.de oder für unsere Smartphone-App HAZ mobil. Wir sind für Sie vor Ort: Im Stadtteil, in der Ratssitzung, im Landtag, auf Konzerten, Demonstrationen – und überall dort, wo es Geschichten aus der Stadt zu erzählen gibt. Diese journalistische Arbeit kostet Geld – und so wie die Zeitung am Kiosk einen Preis hat, sind auch nicht alle Artikel auf der Webseite kostenlos verfügbar. Unsere Abonnenten haben den vollen Zugang zu den Nachrichten der HAZ, für neue Leser bieten wir verschiedene Abo-Modelle an.

Jeder Artikel auf HAZ.de, der erst nach Bezahlung zugänglich wird, hat zuvor eine intensive Prüfung durch die Redaktion durchlaufen. Kostenpflichtige Inhalte stehen für exklusive lokale Berichterstattungen und redaktionelle Qualität, die Sie sonst nirgends finden. Die Beiträge sind häufig mit Bilderstrecken und Videos illustriert oder liefern fundierte Hintergrundinformationen.

Warum sollte ich für Inhalte bezahlen, die ich anderswo im Internet kostenlos lesen kann?

HAZ.de ist das größte Nachrichtenportal für die Region Hannover – nur bei uns finden Sie ein großes Angebot an Nachrichten, Hintergrundberichten, Analysen, Fotostrecken und Videos zu allen Ereignissen und Themen der Stadt.

An die kostenpflichtigen Inhalte auf HAZ.de werden hohe redaktionelle Anforderungen gestellt. Wir bieten ausschließlich exklusive Inhalte der HAZ-Redaktion gegen Bezahlung an, die nicht in der gleichen Form kostenfrei im Internet auf anderen Nachrichtenseiten verfügbar sind.

Warum sind manche Texte kostenlos und andere nicht?

Als Abo-Artikel sind die regionalen Texte gekennzeichnet, die unsere HAZ-Journalisten exklusiv recherchieren und schreiben – und die es in der Form nur bei uns gibt. Nachrichten, die Sie im Internet auch an anderer Stelle lesen können, müssen Sie auch auf HAZ.de nicht bezahlen – das betrifft vor allem Meldungen der Nachrichtenagenturen, die wir für Sie aufbereiten.

Kann ich kostenpflichtige Inhalte bei Facebook, Twitter oder Google+ mit anderen teilen?

Natürlich! Jeder Artikel kann direkt über den entsprechenden Button von HAZ.de aus direkt in den Social-Media-Kanälen geteilt werden. Damit Sie in den Netzwerken über die Texte der HAZ mit vielen Lesern diskutieren können, ist der Zugang zu kostenpflichtigen Artikeln von Facebook, Twitter oder Google+ aus kostenfrei möglich. Jeder Nutzer kann 20 Artikel monatlich von den sozialen Netzwerken kostenfrei aufrufen – danach erhalten Sie einen Hinweis zu unseren Abo-Angeboten. Mit diesem flexiblen Modell wollen wir Ihnen ermöglichen, die Themen der Stadt mit vielen Hannoveranern zu diskutieren.

Ich habe einen Abo-Artikel über Facebook aufgerufen, aber kann ihn trotzdem nicht kostenfrei lesen. Woran kann das liegen?

Möglicherweise haben Sie bereits mehr als 20 Artikel im Monat über Facebook, Twitter oder Google+ kostenfrei gelesen – das freut uns natürlich, daher erhalten Sie weitere Informationen über die Abo-Angebote der HAZ.

Sie haben die Artikelanzahl noch nicht überschritten? Damit diese sogenannte Metered Paywall funktioniert, müssen Sie in Ihrem Webbrowser Cookies zulassen. Cookies sind kleine Datenpakete, die Informationen über besuchte Webseiten im Browser speichern. Das Social-Media-Modell unterstützt alle gängigen und aktuellen Internetbrowser – bei älteren Browservarianten kann das „Metered Model“ nicht zur Verfügung gestellt werden.

Woran erkenne ich kostenpflichtige Inhalte?

Kostenpflichtige Inhalte werden durch das €-Symbol dargestellt. Nach dem Öffnen des Artikels sind die Überschrift, das Veröffentlichungsdatum, der Autor sowie ein Vorspann und das Foto sichtbar. Der vollständige Text, verwandte Artikel, Bildergalerien und Videos (sofern vorhanden) werden erst nach der Freischaltung sichtbar.

Wie lange sind die Artikel kostenpflichtig?

Alle Abo-Artikel sind 48 Stunden nach Ihrer Erstveröffentlichung automatisch für alle Besucher frei zugänglich – somit können HAZ-Abonnenten die Artikel als Erste exklusiv lesen. Den Zeitpunkt der Erstveröffentlichung eines Artikels auf HAZ.de können Sie anhand des Veröffentlichungsdatums neben dem Bild erkennen.

Wie kann ich mich für HAZ.de anmelden?

Abonnenten der gedruckten HAZ können alle kostenpflichtigen Inhalte auf HAZ.de jederzeit ohne weitere Kosten lesen, dazu ist eine Anmeldung im Bereich „HAZ Service“ auf HAZ.de erforderlich. Nicht-Abonnenten stehen vier verschiedene Angebote zur Freischaltung auf HAZ.de zur Auswahl: Tagespass (0,99 Euro), Monatsabo (8,99 Euro), 12-Monatsabo (6,99 Euro monatlich) und 24-Monatsabo (5,99 Euro monatlich)

Welche Möglichkeiten gibt es, die HAZ digital zu abonnieren?

Mit dem HAZ-Digitalpaket für 23,59 Euro pro Monat haben Sie Zugang zu allen digitalen Angeboten der HAZ: Sie können alle Texte auf der Webseite uneingeschränkt lesen sowie das E-Paper, das Tablet-Wochenmagazin HAZ sonntag und die Smartphone-App HAZ mobil. Nur das E-Paper erhalten Sie für 20,60 Euro im Monat. Sie sind bereits HAZ-Abonnent? Dann buchen Sie für 2,99 Euro monatlich das Digitalpaket hinzu

Weitere Informationen zu unseren Abo-Angeboten finden Sie hier

Ich kann mich nicht anmelden – was nun?

Bitte prüfen Sie, ob Sie die richtige Anmeldung für Ihre Zugangsdaten gewählt haben:

• Geben Sie Benutzername und Kennwort bei der HAZ.de Anmeldung ein, wenn Sie Ihre Zugangsdaten per E-Mail vom HAZ Service erhalten haben.

• Melden Sie sich mit der HAZ-PIN an, wenn Sie einen Tagespass gekauft haben

und per Handy zahlen.

Wenn Sie sich sicher sind, dass Sie die richtige Anmeldung gewählt haben, und es dennoch nicht funktioniert, kontrollieren Sie bitte, ob Sie Benutzername und Kennwort richtig geschrieben haben und die Groß- und Kleinschreibung beachtet wurde. Falls Sie sich dennoch nicht anmelden können oder technische Probleme haben, wenden Sie sich an unseren Kundenservice unter der kostenfreien Rufnummer (08 00) 123 43 08 oder schreiben Sie eine E-Mail an haz-service@madsack.de.

Mehr aus Abo & Leserservice
HAZ-Digitalpaket

Ab sofort erhalten Sie mit dem HAZ-Digitalpaket Zugang zu allen digitalen Inhalten der HAZ . Neukunden können jetzt das HAZ-Digitalpaket für monatlich 23,59 Euro abschließen. HAZ-Abonnenten zahlen nur 2,99 Euro im Monat. Lesen Sie hier, welche Apps das Digitalpaket enthält und welche weiteren digitalen Abos wir Ihnen anbieten. mehr

HAZ Service

Sie wollen ein Abonnement bestellen oder Ihre Daten ändern? Oder wollen Sie sich die Zeitung an den Urlaubsort nachschicken lassen? Nutzen Sie unseren HAZ Service. mehr

Gerne können Sie uns Ihre Fragen und Anregungen mitteilen. Bitte wählen Sie dafür ein Kontaktformular aus. mehr

Anzeige