Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Die „Havenwelten“ begeistern Groß und Klein

Bremerhaven Die „Havenwelten“ begeistern Groß und Klein

In der nordischen Seestadt lässt sich viel entdecken und erleben. Ob Eisbären, Museumsschiffe oder Klimahaus - die 22 Sehenswürdigkeiten der „Bremerhaven Havenwelten“ haben für jeden etwas zu bieten.

Im Zoo am Meer, in einer kleinen Grotte mit großer Glasscheibe, durch die das Unterwassertreiben der Seebären zu beobachten ist, entwickelt sich gerade eine angeregte Kommunikation zwischen einem besonders charmanten Tier und einer Besucherin. Offensichtlich macht es diesem eleganten Schwimmer Freude, immer wieder den Hundespielknochen vom Boden aufzuheben, um ihn direkt vor dem Fenster fallen zu lassen.

Danach schießt er nach oben ins glitzernde Hell des Wassers, um gleich wieder pfeilschnell vor der Scheibe aufzutauchen. Er wartet förmlich darauf, dass auf der Besucherseite eine Hand an das Glas gelegt wird, um sie mit der Schnauze von innen zu berühren. Sogar Küsschen werden auf die Scheibe gedrückt - von außen und von innen. Ein Tierpfleger weiß zu berichten, dass dieses schöne Exemplar mit den schwarzen Knopfaugen, den kleinen Öhrchen und den lustigen Barthaaren ein Mädchen ist, „Poca“ heißt und oft schon ganz früh am Morgen an diesem Fenster auf Besucher wartet.

Schon mehr als 80 Jahre gibt es den Zoo am Meer in Bremerhaven. Vor einigen Jahren ist dieser kleine, aber feine Themenzoo für nordische und meist wasserbezogene Tiere modernisiert worden. Wenn sich Seelöwen, Eisbären und Co. in dieser Umgebung wohlfühlen, dann fühlen sich auch die Besucher wohl - so die Philosophie des Zoos, und sie geht auf (H.-H.-Meier-Straße 7, Erwachsene 7 Euro, Schüler/Studenten 5 Euro, Kinder 4 Euro, Familien-Tageskarte 18 Euro; geöffnet 9 bis 16.30 Uhr, ab März bis 18 Uhr, Zeiten der Zooschule und Führungen unter Telefon 04 71 / 3 08 41 47 ).

Gleich hinterm Deich, wo die Weser in die Nordsee fließt, breiten sich die „Havenwelten“ aus und reihen eine Attraktion an die andere. Alles ist bequem zu Fuß erreichbar. Nur ein paar Meter vom Zoo entfernt steht mit 147 Metern das höchste Gebäude der Stadt, das Hotel Sail City. Eine Aussichtsplattform in der 20. und 21. Etage bietet einen gigantischen Panoramablick auf die Umgebung (geöffnet 10 bis 16.30 Uhr, Erwachsene 3 Euro, Kinder 2 Euro).

Direkt hinter dem Hotel lädt das „Klimahaus Bremerhaven 8˚ Ost“, Am Längengrad 8, in eine Wissens- und Erlebniswelt ein. Auf 5000 Quadratmetern durchwandern Besucher, immer am 8. östlichen Längengrad entlang, die Klimazonen der Erde. Mal geraten sie in klirrende Kälte, mal in flirrende Hitze und lernen dabei die Menschen kennen, die dort leben. Mit allen Sinnen geht es so von der Antarktis nach Samoa (geöffnet Montag bis Freitag, 10 bis 18 Uhr, ab April 9 bis 19 Uhr, Erwachsene 13,50 Euro, Familienkarte 39 Euro, Gruppen und Führungen auf Anfrage unter Telefon 04 71 / 90 20 30 28).

Das Deutsche Auswandererhaus am Historischen Hafen, Columbusstraße 65, erzählt von den Schicksalen und Hintergründen der großen Auswanderungswelle. Immer wieder gelingt es Besuchern, hier etwas über ihre ausgewanderten Vorfahren zu erfahren. Das empfehlenswerte Museum wurde 2007 mit dem Europäischen Museumspreis ausgezeichnet (geöffnet täglich von 10 bis 18 Uhr, Erwachsene 11,20 Euro, ermäßigt 9,50 Euro, Kinder 6,50 Euro).

Die Museumsschiffe auf dem Freigelände des Deutschen Schifffahrtsmuseums, Hans-Scharoun-Platz 1, sind ein Höhepunkt für Familien: Besonders Kindern macht es hier einen Riesenspaß, vom Ober- bis zum Unterdeck zahllose Kombüsen, Maschinen- und Nutzräume zu durchstöbern (täglich außer montags geöffnet von 10 bis 18 Uhr, ab 1. April auch montags geöffnet, Erwachsene 6 Euro, ermäßigt 4 Euro, Familien 12,50 Euro).

In den „Havenwelten Bremerhaven“ lassen sich 22 Sehenswürdigkeiten entdecken und erleben. Dies zwingt Besucher zu einer Auswahl. Informationsmaterial gibt's bei der Bremerhaven Touristik, H.-H.-Meyer-Straße 6, Telefon (04 71) 41 41 41, www.bremerhaven-tourism.de.

Mit der Bahn nach Bremen Hbf, dort umsteigen nach Bremerhaven Hbf, mit Bus 502 oder 503 in wenigen Minuten zu den „Havenwelten“. Mit dem Auto auf der A 7 bis Dreieck Walsrode, weiter auf der A 27 über Bremen nach Bremerhaven.

Monika Ukermann

H.-H.-Meyer-Straße, 27568 Bremerhaven 53.544068 8.571995
H.-H.-Meyer-Straße, 27568 Bremerhaven
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Und noch ein paar Kilometer weiter…
Foto: Auf den schönsten Wegen durch die Region Hannover - mit der App "Fahr Rad!". Vorgestellt von den HAZ-Redakteuren Thorsten Fuchs (links) und Bernd Haase.

Modernes Radwandern: Die neue App „Fahr Rad!“ ist erschienen und bringt die Faltkarte für die Region Hannover aufs Smartphone.mehr

Baden in Hannover & Region

Wir haben für Sie die schönsten Bäder und Wellness-Oasen zusammengestellt. Unsere interaktiven Karten bieten optimale Orientierung. mehr

Museen in Hannover

Interessieren Sie sich für Bildende Kunst oder Stadtgeschichte? Möchten Sie Moorleichen besuchen oder ins Bergwerk einfahren? Unsere Museumsdatenbank gibt Ihnen einen aktuellen Überblick über die mehr als 60 Museen in Stadt und Region. mehr