Volltextsuche über das Angebot:

6°/ 3° Regenschauer

Navigation:
Aktuelles
Ernährung
Frisch gefangener Fisch sollte nicht sofort zubereitet werden. Er schmeckt oft besser, wenn er einige Zeit eiskalt gelagert wird.

Wenn Fisch direkt nach dem Fang auf den Teller kommt, können Genießer schon mal enttäuscht sein. Denn die typischen Aromastoffe bilden sich erst einige Zeit später.

mehr
Ernährung
Ein Gericht für Veganer? Nicht ganz. Vegganer gönnen sich auch mal ein Ei.

Wenn Veganer mal eine Ausnahme machen, nennt sich das neuerdings "Veggan". Dahinter steckt eine Vorliebe für Ei. Das tierische Produkt hat sich bereits in mehrere Vegan-Gerichte eingeschlichen, wie Beispiele bei Instagram zeigen.

mehr
Agrar
Selbst in der Frischfleischtheke gibt es im Biosupermarkt bereits Convenience Food.

Bio auf dem Teller ist gefragt. Der Trend hat längst die Mitte der Gesellschaft erreicht. Wer heute Bio kauft, will nicht mehr unbedingt die Welt verändern - und schon gar nicht stundenlang Gemüse schnippeln.

mehr
Ernährung
Snack aus Karotten: Sind die verbreiteten Gemüsechips wirklich kalorienärmer als herkömmliche Kartoffelchips?

Die vielen neuen Gemüsechips haben einen geringeren Ballaststoffanteil als herkömmliche Kartoffelchips. Aber ist das getrocknete Gemüse auch kalorienärmer? Die Verbraucherzentrale NRW gibt Antworten.

mehr
Ernährung
Kombination aus Ribs und Sandwich: Der «RibWich» besteht aus geräuchertem Fleisch, Zwiebeln, Jalapenos und BBQ-Soße.

Es soll schnell gehen, lecker schmecken - und am besten auch noch gesund sein. Rollende Imbissbuden bieten inzwischen auch in Deutschland Edel-Fastfood für Feinschmecker. Und die können ihre Streetfood-Klassiker auch daheim zubereiten.

mehr
Ernährung
Obst und Getreide, manchmal Schokolade oder Nüsse: Selbstgemachtes Müsli schmeckt.

Morgens ein Müsli zum Frühstück: Damit fängt der Tag schon mal gut an. Wer sich gerne gesund ernährt, sollte die Zutaten individuell zusammenstellen.

mehr
Ernährung
Fasten muss nicht heißen, gar nichts zu essen. Vielmehr bedeutet eine Fastenkur den bewussten Verzicht auf bestimmte Nahrungsmittel.

Wer sich etwas Gutes tun will, kann es mit einer Fastenkur versuchen. Der Körper wird entgiftet, tankt neue Energie - und nebenbei purzeln auch noch die Pfunde. Dafür muss man nicht radikal auf Nahrung verzichten - man darf sehr wohl essen, nur eben bewusst und richtig.

mehr
Ernährung
Mit «Senf selbst gemacht» von Claudia Diewald gelingt auch ungeübten Köchen die scharfe Würzpaste.

Eine Tube Senf findet sich wohl in fast jedem Kühlschrank. Verfeinert mit unterschiedlichsten Aromen bietet das gelbe Gewürz aber viel mehr als nur schnelle Schärfe. Wer etwa Besonderes sucht, kann Senf sogar leicht selbst machen.

mehr
Ernährung
Michaela Schmitz-Guggenbichler betreibt im bayerischen Fischbachau eine Knödel-Kochschule.

Bei selbst gemachten Knödeln und Klößen verbinden sich traditionelle und moderne Kochkunst. Längst sind Knödel mehr als eine sättigende Resteverwertung.

mehr
Ernährung
Kraftsportler essen am besten direkt nach dem Training eiweißhaltige Kost. Die muss nicht aus Proteinshakes oder -riegeln bestehen, sondern aus klassischen Milchprodukten.

Es müssen keine Shakes oder Riegel sein: Wer nach dem Sport ausreichend Eiweiß zu sich nehmen möchte, kann auf natürlichere Lebensmittel zurückgreifen. Welche das sind, verrät der Verbraucherservice Bayern.

mehr
Ernährung
Schmalzgebäck, bayerisch 'Auszog'ne' (Kirchweihnudeln), wird traditionell aus Hefeteig hergestellt. Als Frittierfett eignet sich Rapsöl.

Einige Gebäcksorten werden bei der Zubereitung frittiert - jedoch eignet sich nicht jede Art von Fett für diese Art des Ausbackens. Krapfen oder Schmalzgebäck werden am besten in heißes Rapsöl gelegt - es verhält sich auch bei hohen Temperaturen noch so, wie es soll.

mehr
Ernährung
Kanapees schmecken auf jeder Party.

Zum Kinderkarneval gehört auch gutes Essen. Allerdings sollte man sich genau überlegen, wie viele Speisen man zubereitet. Umwelttechnisch gesehen ist weniger mehr.

mehr
Kostprobe im Osteria Lucca

Mio Mio, Francesca & Fratelli, Pizza Toni: In den letzten zehn Jahren hat sich in Hannover in Sachen Pizzaessen mächtig was getan. Kurz vor Weihnachten hat nun in der Oststadt die Osteria Lucca eröffnet, und auch dort nennt man sich Manufaktur.

Anzeige