Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Alternative im Salat - Es muss nicht immer Olivenöl sein

Ernährung Alternative im Salat - Es muss nicht immer Olivenöl sein

Für Salatsoßen greifen die meisten zu Klassikern wie Sonnenblumen-, Oliven- oder Distelölen. Doch es gibt auch ungewöhnlichere Alternativen. Die Zeitschrift "Verbraucher konkret" (Ausgabe 2/2015) gibt ein paar Beispiele: Traubenkernöl etwa zeichne sich durch sein pikantes Aroma aus und eigne sich vor allem für asiatische Gerichte.

Voriger Artikel
Reiswaffeln mit Arsen - Bundesinstitut warnt
Nächster Artikel
Ein Kuchen sorgt für Zwist: Wie sieht die Sacher-Torte aus?

Eine gute Auswahl: Wer abwechslungsreich und gesund kochen will, sollte Rapsöl, Kürbiskernöl, Olivenöl und Erdnussöl (l-r) im Haus haben.

Quelle: Andrea Warnecke

Berlin. e. Es passe aber eben auch zu Dips und Salatsoßen. Walnussöl ist mit seinem intensiven Geschmack besonders gut für Feld- und Obstsalate geeignet. Zum Verfeinern von Gemüsegerichten sowie Suppen lässt sich Kürbiskernöl mit seinem würzigen Nussaroma verwenden.

Eher wenig bekannt sei das Hanföl mit seinem herb-nussigen Geschmack. Dieser kann durchaus gewöhnungsbedürftig sein, passt aber gut zu kalten Speisen und gegarten Gerichten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles

Lust auf ein gutes Restaurant in Ihrer Nähe, aber noch keine Idee welches es sein soll? Lassen Sie sich inspirieren: Hier finden Sie die HAZ-Restauranttests übersichtlich auf einer Karte.

Kostprobe im 11A

Das 11A am Küchengartenplatz in Linden kombiniert moderne Hausmannskost und Feinschmeckerküche. 

Eine Auswahl der schönsten Biergärten in der Region Hannover – mit Foto, Öffnungszeiten und Preisen.

Wann finden in Hannover die Wochenmärkte statt? Eine Übersicht mit allen Märkten in den Stadtteilen.