Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Brotkasten regelmäßig mit Essigreiniger säubern

Ernährung Brotkasten regelmäßig mit Essigreiniger säubern

Brot schmeckt am besten, wenn es weich und frisch ist. Idealer Weise wird es im Gefrierfach aufbewahrt. Um es nicht extra auftauen zu müssen, kann man die Backware auch in den Brotkasten legen. Dieser sollte jedoch regelmäßig gereinigt werden.

Voriger Artikel
Gemüse in der eigenen Küche fermentieren
Nächster Artikel
Institute züchten robuste Rebsorten

Brot wird am besten im Stück gelagert, denn Scheiben trocknen schneller aus. Kommt es in den Brotkasten, sollte der Platz regelmäßig mit Essigreiniger ausgewischt werden.

Quelle: Bernd Settnik

Düsseldorf. Wer Brot in einem Brotkasten lagert, sollte diesen regelmäßig mit Essigreiniger auswischen. Sonst können Schimmelpilze entstehen, die das Brot schneller schlecht werden lassen.

Idealerweise sind die Behälter aus Ton oder Stein. Das senkt das Schimmelrisiko. Darauf weist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hin.

Soll das Brot lange frisch schmecken, lagert man es lieber nicht geschnitten. Denn Brotscheiben werden rascher trocken. Im Kühlschrank ist Brot nicht gut aufgehoben: Es hält sich zwar längere Zeit, dafür schmeckt es weniger intensiv, weil es Geschmack verliert. Einfrieren sei laut den Experten die bessere Option. Generell am längsten frisch bleiben den Angaben zufolge Brote mit hohem Roggen-Anteil.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles

Lust auf ein gutes Restaurant in Ihrer Nähe, aber noch keine Idee welches es sein soll? Lassen Sie sich inspirieren: Hier finden Sie die HAZ-Restauranttests übersichtlich auf einer Karte.

Kostprobe im 11A

Das 11A am Küchengartenplatz in Linden kombiniert moderne Hausmannskost und Feinschmeckerküche. 

Eine Auswahl der schönsten Biergärten in der Region Hannover – mit Foto, Öffnungszeiten und Preisen.

Wann finden in Hannover die Wochenmärkte statt? Eine Übersicht mit allen Märkten in den Stadtteilen.