Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Reifere Früchte lassen sich als Smoothie verwenden

Ernährung Reifere Früchte lassen sich als Smoothie verwenden

Viele Menschen essen sehr reife Früchte nicht mehr so gern. Doch zum Wegschmeißen ist solches Obst viel zu schade - zumindest so lange es noch nicht schimmelt.

Voriger Artikel
Klimawandel macht Weine schwerer
Nächster Artikel
Bei Hitze besser auf rohes Fleisch und Ei verzichten

Reifere Kiwis oder Bananen müssen nicht gleich in den Müll wandern. Mit ihnen lassen sich gut Smoothies zubereiten. Foto: Mascha Brichta

München. Daraus lasse sich dann beispielsweise ein erfrischender Smoothie mischen, heißt es auf der Website des Bayerischen Bauernverbandes. Etwas braune Stellen können einfach herausgeschnitten werden. Wer mag, gibt zu den Früchten noch Kräuter hinzu. Aber Achtung: Manche Kräuter wie Pfefferminze und Basilikum schmecken sehr intensiv. Sie sollten eher sparsam in den Smoothie kommen. Verfeinern lassen sich die selbst gemischten Getränke mit Milchprodukten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles

Lust auf ein gutes Restaurant in Ihrer Nähe, aber noch keine Idee welches es sein soll? Lassen Sie sich inspirieren: Hier finden Sie die HAZ-Restauranttests übersichtlich auf einer Karte.

Kostprobe im 11A

Das 11A am Küchengartenplatz in Linden kombiniert moderne Hausmannskost und Feinschmeckerküche. 

Eine Auswahl der schönsten Biergärten in der Region Hannover – mit Foto, Öffnungszeiten und Preisen.

Wann finden in Hannover die Wochenmärkte statt? Eine Übersicht mit allen Märkten in den Stadtteilen.