Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Gibt's hier die beste Pizza in Hannover?

Kostprobe bei Francesca & Fratelli Gibt's hier die beste Pizza in Hannover?

In Linden hat sich "Francesca & Fratelli" längst als Kultladen etabliert. Jetzt gibt es die hochgelobte Pizza von der Limmerstraße auch in der City – und großstädtischen Schick gleich dazu.

Voriger Artikel
Chatschapuri! Gesundheit!
Nächster Artikel
Sie trauen sich was!

Beeindruckendes Tempo, gute Qualität: Pizzabäcker Carmelio im Francesca & Fratelli.

Quelle: Surrey

Hannover. Die Seilwinderstraße in Hannovers City ist bislang nicht als gastronomischer Hotspot aufgefallen. Das könnte sich nun bald ändern: Seit ein paar Wochen serviert dort Lindens umtriebigster Wirt Kadir Elveren im neuen großen Ableger des Francesca & Fratelli Pizza und Co. Was im kleinen Laden auf der Limmerstraße funktioniert, müsste auch in größerem Stil in der Innenstadt klappen, meint der 37-Jährige – und er scheint recht zu behalten.

Schon von außen wird klar, dass es sich beim Francesca & Fratelli nicht um einen weiteren Ableger eines Systemgastronomen handelt. Buchsbaumquader, die nicht exakt auf eine Höhe geschnitten sind, bunt zusammengestellte Holz-Terrassenmöbel und eine breite Glasfront, die den Blick auf das Innere des Lokals freigibt, ergeben den typischen Lindener Charme, der auch die anderen Läden von Elveren auszeichnet. Als wir am Montagabend den großen Raum betreten, der früher eine Eisdiele war, staunen wir nicht schlecht: Die Pizzeria ist gerappelt voll, hätten wir doch bloß vorher reserviert. Aber es ist Messe, hatten wir leider nicht auf dem Schirm. Der Gastgeber findet dennoch rasch zwei Plätze für uns an einem der langen Tische, an denen ohne Weiteres Fremde nebeneinander platziert werden. Für Separatisten gibt es aber auch Zweier- oder Vierertische.

Die hochgelobte Pizza von der Limmerstraße gibt es jetzt auch in der City – und großstädtischen Schick gleich dazu.

Zur Bildergalerie

Wir lassen das Ensemble auf uns wirken: Die offene Küche mit Pizzaofen trennt vom Gastraum eine bunt geflieste Theke, die Wände sind dunkelgrau, die Möbel aus hellem oder bunt lackiertem Holz. Viele farbenfrohe Details wie kupferfarben lackierte Rohre, aber auch ein großes Wandgemälde geben dem Lokal einen urbanen Touch, mit dem es auch in Berlin oder London bestehen könnte. Der ebenso geschäftstüchtige wie stilsichere Elveren und seine Frau Francesca haben die gesamte Inneneinrichtung gebraucht erstanden, jedoch so geschickt kombiniert, dass sie ein stimmiges Ganzes ergibt.

Gegen den hohen Lärmpegel der großen Gästeschar verständigen meine Begleiterin und ich uns auf unser Menü: vorweg ein Antipasti-Teller zum Teilen (7,60 Euro), danach eine Pizza Francesca mit Parmaschinken (10,90 Euro) für sie und das Tagespastagericht für mich. Dazu empfiehlt Elveren ein Glas Nero per Sempre von Pratello aus der Lombardei (7,80 Euro für 0,2 Liter). Ein Volltreffer, denn dieser Wein aus der Rebo-Rebe, einer Kreuzung aus Merlot und Teroldego, entfaltet ein wahres Aromenfeuerwerk von reifen Früchten. Zu den auf den Punkt gegarten Strozzapreti in kräftig abgeschmeckter, angenehm leichter Sahne-Trüffel-Soße (9 Euro) passt er hervorragend. Meine Mittesterin probiert die Pasta, genießt und nascht dann immer öfter von meinem Teller. Macht aber nichts, die Vorspeise, gegrilltes Gemüse mit feiner Knoblauchnote, ein wenig Caprese und Melone mit Schinken, hat mich gut vorgesättigt.

Die Pizza selbst (die ich im Gegenzug probieren darf) ist für meinen Geschmack einfach perfekt: Krosser, saftiger Rand, der im Ofen große Blasen geschlagen hat, dünner Boden, üppiger, aber nicht zu dicker Belag – genau so mag ich es. Mein Gegenüber findet die Kombination aus Parmaschinken, Rucola und Parmesan etwas zu fad und erbittet sich etwas zusätzlichen Knoblauch, der als Würzöl prompt geliefert wird. „Gute Idee, das mache ich nächstes Mal gleich dran“, sagt Elveren, als er davon erfährt. In seinem neuesten Lokal scheint er überall gleichzeitig zu sein: Eben noch bringt er die Pizzabäcker auf Trab, im nächsten Moment bezirzt er schon wieder neu eingetroffene Gäste. Neben der Qualität des Essens ist dies wohl das Erfolgsgeheimnis: persönliche Ansprache und individueller Stil statt anonymer Kettenrestaurant-Atmosphäre. Und ein beeindruckendes Tempo in Küche und Service, sodass auch bei voll besetzten Tischen keiner lange auf seine Bestellung wartet.

Eine gute Woche zuvor war mir beim Einkaufsbummel quasi im Vorbeigehen aufgefallen, dass das Francesca schon eröffnet ist. An jenem Spätnachmittag waren nur wenige Plätze besetzt, zwei Stunden später jedoch brummte der Laden. So gerade eben fand ich noch einen Platz und ließ mich auf eine Spontan-Pizza nieder. Meine Lieblingskombination mit Salami, Sardellen und Zwiebeln steht zwar nicht auf der Karte, war aber problemlos zu bekommen und war eine würzige, knusprige, köstliche Angelegenheit. So gut, wie eine Pizza überhaupt nur sein kann – manche loben sie schon als beste in der ganzen Stadt. Ein Superlativ, dem nicht jeder folgen muss, aber unter den Top Ten landet die Francesca-Pizza ganz locker.

Von Stefanie Gollasch

Mein Fazit:  Gutes Essen, guter Stil – schöne neue Adresse nicht nur für Pizza-Fans.

Francesca & Fratelli
Seilwinderstraße 2
30159 Hannover
Telefon: (05 11) 10 58 66 75
www.francesca-fratelli.de

Geöffnet:  montags bis donnerstags von 11.30 bis 22 Uhr, freitags und sonnabends von 11.30 bis 23 Uhr, sonntags von 14 bis 22 Uhr

Preiskategorie:  günstig

Was meinen Sie?

Wo gibt es die beste Pizza in Hannover?

Schreiben Sie uns bei Facebook, Twitter oder per E-Mail an online@haz.de mit dem #HAZPizza.


Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Restauranttests

Lust auf ein gutes Restaurant in Ihrer Nähe, aber noch keine Idee welches es sein soll? Lassen Sie sich inspirieren: Hier finden Sie die HAZ-Restauranttests übersichtlich auf einer Karte.

Kostprobe - Das kann man alles aus Pilzen machen

Pilze enthalten nicht nur viele gesundheitsförderliche Inhaltsstoffe, sie dienen manchen Spitzenköchen auch als Fleischersatz.

Eine Auswahl der schönsten Biergärten in der Region Hannover – mit Foto, Öffnungszeiten und Preisen.

Wann finden in Hannover die Wochenmärkte statt? Eine Übersicht mit allen Märkten in den Stadtteilen.