Volltextsuche über das Angebot:

8°/ 0° wolkig

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Rezept der Woche
Ernährung
Farbenfroh und gesund: Paprika und Aubergine sind eine leckere Bereicherung für die Hackfleisch-Pfanne.

Olivenöl zum Braten. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Aubergine und Paprikaschoten waschen und putzen. Beides in nicht zu feine Würfel schneiden.

mehr
Ernährung
Das Fenchelaroma harmoniert perfekt mit der fruchtigen Süße von Orangen.

Fenchel hat eine intensive Anisnote, die nicht jeder mag. Der Geschmack lässt sich jedoch perfekt mit frischen Zitrusfrüchten und Honig kombinieren. Damit der Salat sattmacht, werden Gemüse und Obst mit Quinoa gemischt.

mehr
Ernährung
Eine interessante Note bekommen Karotten mit Orangensaft und Olivenöl beträufelt und mit Zucker und Fleur de Sel bestreut.

Zuckerkarotten vom Blech passen zu Fisch genauso wie zu saftigem Braten. Sie zuzubereiten, ist kein großer Aufwand. Den letzten Pfiff erhalten sie mit Orangensaft und Olivenöl.

mehr
Ernährung
Das Baisertörtchen mit Himbeeren ist eine süße Verführung. Mit einer Liebesbotschaft unter dem Törtchen können Verliebte dem Partner zeigen, wie gern sie ihn haben.

Wer hat am Valentinstag schon Lust, stundenlang in der Küche zu stehen, um ein romantisches Candlelight-Dinner vorzubereiten? Das ist nicht romantisch. Den Stress können sich Verliebte sparen: In kurzer Zeit lassen sich kleine Häppchen zubereiten - und zwar in Herzform.

mehr
Ernährung
Nach nur rund zehn Minuten braten sind sie fertig: bunte Spieße mit Putenbrust, Paprika und Zucchini.

Aus wenigen Zutaten lassen sich in kurzer Zeit leckere Spieße zaubern. Sie sind eine bunte Abwechslung auf dem Speiseplan. Zu dem Fingerfood schmeckt ein Frischkäse-Joghurt-Dip besonders gut.

mehr
Ernährung
Enthält viele Vitamine und liegt nicht so schwer im Magen: ein Gemüsetopf mit Rispentomaten.

Dieser Gemüseeintopf hat es in sich: Rispentomaten, Karotten und Erbsen vermengen sich zu einer gesunden und leichten Mahlzeit. Und die Zubereitung dauert gar nicht mal so lange.

mehr
Ernährung
Schmeckt und macht satt: Ein saftiges Gulasch ist ein perfektes Winteressen. Foto: Manuela Rüther

In der kalten Jahreszeit darf das Essen ruhig deftig sein. Ein würziges Gulasch passt jetzt gut. Dieses Rezept erfordert zwar etwas Vorbereitungszeit - das Gulasch schmeckt dafür aber auch am zweiten Tag noch vorzüglich.

mehr
Ernährung
Zucker, Milch, Eigelb und Mandeln - für eine leckere Mandelcreme braucht es nicht viel mehr.

Mandelcreme lässt sich mit den einfachsten Zutaten selbst zubereiten. Abrunden lässt sich das Aroma mit etwas Amaretto. Auf die Schnelle geht das alles aber nicht, eine halbe Stunde ist schon einzuplanen, so wie in diesem Rezept.

mehr
Ernährung
Nach der Völlerei über die Festtage bietet ein Wokgericht mehr Leichtigkeit.

Geschlemmt wurde an den Feiertagen genug. Danach darf es dann ruhig mal wieder etwas Leichteres sein. Warum nicht etwas Asiatisches? Ein Gemüsewok bietet sich an.

mehr
Ernährung
Braten mit i-Tüpfelchen: Karamellisierte Trauben, Honig und Zitronenthymian geben dem Wildschweinfleisch eine besondere Note.

Für Nackenbraten vom Wildschwein brauchen Köche Geduld. Allein für das Schmoren sind mehr als vier Stunden einzuplanen. Zu Silvester oder anderen besonderen Anlässen lohnt sich das aber - die Gäste werden es danken.

mehr
Ernährung
Aus bekannt wird interessant: Mit Sesamöl, Muskat und Koriander bekommt die Blumenkohlsupppe ein frisches Aroma.

Der Winter ist die ideale Jahreszeit für Suppen. Oft lassen sich bekannte Rezepte ohne großen Aufwand variieren. Sie bieten dann ganz andere Geschmackserlebnisse als gewohnt.

mehr
Ernährung
Kann gegen Fernweh helfen: Mexikanische Quesadillas stillen nicht nur den Hunger, sondern auch den Wunsch nach Exotik. Foto: Manuela Rüther

Wenn bei uns die kalte Jahreszeit Einzug gehalten hat, wächst bei manchen Menschen das Fernweh. Mit exotischen Speisen lässt das sich zumindest kulinarisch etwas lindern - zum Beispiel mit diesem mexikanisch inspirierten Rezept.

mehr
Anzeige
Kostprobe im Sindo

Das japanische Restaurant Sindo an der Podbielskistraße nahe des Lister Platz ist eines der ältesten Sushi-Restaurants in Hannover – der Inhaber De Lin eröffnete es, als die Expo in Hannover stattfand. 

Restauranttests

Restauranttests

Unter dem Motto "Kostprobe" testen Gastronomie-Experten der HAZ Restaurants in Stadt und Region. Alle Tests der letzten Jahre haben wir für Sie in einem Schlemmer-Archiv mit rund 100 Restaurants zusammengestellt. mehr

Anzeige