Volltextsuche über das Angebot:

29°/ 14° heiter

Navigation:
Tipps
Ernährung
Blähungen verhindern: Werden Bohnen vor dem Kochen gewässert, macht sie das verträglicher.

Bonn (dpa) - Nur für den Eintopf sind Bohnen viel zu schade. Seit Ende Juni kann man sie im eigenen Garten ernten - und dann in sommerlich leichten Gerichten servieren.

mehr
Ernährung
Die Guave hat es in sich. Sie liefert viel Vitamin C und ist reich an Beta Carotin und Kalium.

Bonn (dpa/tmn) - Die Guave erkennen viele vermutlich nicht mal sicher in der Obstabteilung. Dabei ist sie nicht nur lecker - die exotische Frucht ist auch eine Vitamin-C-Bombe.

mehr
Ernährung
Schon 200 Gramm Austernpilze liefern gut ein Drittel der täglich empfohlenen Ballaststoffmenge von 30 Gramm.

Klingt nach einem Traum für die Figur: Austernpilze enthalten kaum Kalorien und Fett, machen aber lange satt. Der Grund: Schon 200 Gramm Austernpilze liefern gut ein Drittel der täglich empfohlenen Ballaststoffmenge von 30 Gramm.

mehr
Ernährung
Heidelbeeren enthalten besonders viel Myrtillin. Der Farbstoff macht sie blau - und ist sehr gesund.

Ein Bonbon könnte nicht köstlicher sein: Heidelbeeren schmecken herrlich frisch und süß. Anders als Bonbons sind die dunklen Beeren aber richtig gesund. Besonders ist, dass sie viel Myrtillin enthalten.

mehr
Ernährung
Brennnesseln enthalten wertvolles Eisen, das die Blutbildung unterstützt, sowie die Vitamine A und C.

Brennnesseln sorgen für gesunde Fuß- und Fingernägel und kräftiges Haar. Denn die Blätter sind besonders reich an Kieselsäure. Darauf weist der Verbraucherinformationsdienst aid hin.

mehr
Ernährung
Krachend-scharf: In Radieschen steckt außer Wasser viel Senföl, das Bakterien bekämpft.

Senföle sorgen bei Radieschen für die Schärfe. Die leuchtend roten Knollen wirken deshalb gegen Bakterien, sind harn- und galletreibend und lösen Krämpfe. Ansonsten enthalten Radieschen vor allem von einem reichlich: Wasser.

mehr
Ernährung
Bärlauch ist gut für die Durchblutung und ein Magnesium- und Eisenlieferant. Beim Sammeln ist jedoch Vorsicht geboten. Bärlauch ist leicht mit den giftigen Maiglöckchen zu verwechseln.

Bärlauch kurbelt die Durchblutung an und kann sogar Migräne lindern. Denn in den grünen Blättern steckt besonders viel Adenosin: Dieser Stoff wirkt gefäßerweiternd und ist beispielsweise auch in Knoblauch enthalten.

mehr
Ernährung
Erdbeeren enthalten mehr Vitamin C als Zitronen oder Orangen.

Erdbeeren schmecken nicht nur lecker, sondern haben auch viel zu bieten: Eine kleine Portion der Früchte enthält mehr Vitamin C als Zitronen oder Orangen. Dabei lohnt es sich, richtig reife, dunkelrote Früchte auszuwählen.

mehr
Ernährung
In Rucolablättern stecken Senföle - sie verleihen der Salatpflanze ihren eigentümlichen scharfen Geschmack.

Rucola-Blätter zählen zu den sekundären Pflanzenstoffen. Sie können antioxidativ und gegen Krebs wirksam sein. Ihnen wird daher eine heilende Wirkung nachgesagt.

mehr
Ernährung
Dickmilch kann wie Joghurt für fruchtige Desserts verwendet werden. Seine Milchsäurebakterien machen das Erzeugnis besonders bekömmlich. Foto: Mascha Brichta

Bonn (dpa/tmn) - Vor Erfindung des Kühlschranks entstand Dickmilch vermutlich unabsichtlich durch Wärmeeinwirkung. Doch schlechtgeworden ist diese Milch auf keinen Fall.

mehr
Ernährung
Saure Stangen: Rhabarber lässt sich leicht zum Kompott verarbeiten. Die roten Sorten schmecken etwas milder als die grünen.

Die säuerlichen Rhabarberstangen sind reich an Vitamin K und Mineralien. Vor allem enthalten sie Kalium, Magnesium und Phosphor. Der fruchtig-saure Geschmack stammt von der reichlich vorhandenen Zitronen- und Apfelsäure.

mehr
Ernährung
Spargel punktet mit einem hohen Gehalt an Vitaminen und krebshemmenden Inhaltsstoffen.

Frischer Spargel enthält vor allem eins: Wasser. Das ist gut für die Kalorienbilanz. Ohne Butter, Soßen oder Beilagen liefert das Gemüse gegart nur 19 Kalorien pro 100 Gramm.

mehr
Kostprobe im "Hofgeflüster"

Gibt es einen Grund zu flüstern? Eigentlich nicht. Aber so ist der Name nun einmal: Hofgeflüster.

Restauranttests
Restauranttests

Unter dem Motto "Kostprobe" testen Gastronomie-Experten der HAZ Restaurants in Stadt und Region. Alle Tests der letzten Jahre haben wir für Sie in einem Schlemmer-Archiv mit rund 100 Restaurants zusammengestellt. mehr

Anzeige