Volltextsuche über das Angebot:

10°/ 4° bedeckt

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Tipps
Ernährung
Für manche ist die Schärfe von geriebenem Merrettich zu intensiv, aber sie hat Vorteile für den Körper.

Die Schärfe von Meerrettich treibt einem schnell mal die Tränen in die Augen. Trotzdem bereichert die weiße Wurzel die Speisekarte - nicht nur wegen ihres markanten Geschmacks, sondern auch weil sie viele gesunde Stoffe enthält.

mehr
Ernährung
Shiitake-Pilze wirken sich positiv auf Knochen und Nerven aus.

Dieser Pilz sorgt für Muckis: Shiitakepilze punkten durch ihren hohen Eiweißgehalt. Gleichzeitig sind sie sehr kalorien- und fettarm. Sie sind schnell zubereitet.

mehr
Ernährung
Zwischen Mandarinen und Äpfeln liegen Pomelo. Sie gehören zu den Pampelmusen-Arten.

Mehr Vitamin C als Zitronen oder Orangen: Das schafft die Pampelmuse mit 61 Milligramm pro 100 Gramm Frucht locker. Außerdem enthalten die Früchte viel vom Mineralstoff Kalium.

mehr
Ernährung
Ob roh oder gekocht: Chicorée schmeckt bitter. Doch genau das macht ihn besonders gesund.

Besonders beliebt ist Chicorée durch seinen bitteren Geschmack nicht. Doch gerade die Bitterstoffe machen ihn zu einem wertvollen und leicht verdaulichen Gemüse.

mehr
Ernährung
Roter Borschtsch, eine herzhafte Suppe aus dem osteuropäischen Raum, kombiniert Rote Bete mit weiteren Gemüsen und Fleisch. Foto: Andreas Stein

Sie braucht lange zum Garwerden, doch der Aufwand lohnt sich: Rote Bete ist voller Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium, Eisen und Folsäure. Sie ist vielseitig einsetzbar und harmoniert mit verschiedenen Gewürzen.

mehr
Ernährung
Wer hätte das gedacht? Litschis haben so viel Vitamin C wie eine Limette! Daneben versorgen sie den Körper mit Kalium und Phosphor.

Sie sind nicht jedermanns Sache: Litschis sind glibberig, an ihr Fruchfleisch muss man sich erst gewöhnen. Doch es lohnt sich: Die Früchte sind wahre Vitamin-C-Bomben.

mehr
Ernährung
Beim Einkauf von Chinakohl sollten Verbraucher auf geschlossene Köpfe mit einer hellen, frischen Schnittfläche achten.

Chinakohl kam vor hundert Jahren von China nach Europa und ist vielseitig einsetzbar und vor allem sehr gesund. Das Gemüse enthält unter anderem Pflanzenstoffe, die Krebs vorbeugen sollen.

mehr
Ernährung
Gewürznelken kocht man lieber im Teebeutel, denn sie sind oft schwer zu finden und schmecken nicht besonders gut.

Gerichte wie Rotkohl oder Gulasch lassen sich besonders einfach mit Hilfe eines kleinen Säckchens würzen. Der Vorteil: Am Ende muss man die eingesetzten Gewürze nicht mehr mühsam im Kochtopf suchen.

mehr
Ernährung
«Geschmacklos» war einmal: Reis schmeckt herzhaft, wenn er mit Brühe gekocht wird.

Topf auf, Wasser rein, leicht salzen, kochen, Reis dazugeben. So bereiten die meisten Reis zu. Für sie gibt es nun eine Abwechselung in Form von Brühe und Fonds.

mehr
Ernährung
Schmeckt auch flüssig gut: Grünkohl lässt sich prima für Soßen einsetzen.

Grünkohl ist gerade in aller Munde. In den USA hat "Kale", wie man den Kohl dort nennt, in der Gastroszene ein rasantes Comeback gefeiert. Aus dem Wintergemüse lässt sich schnell eine knallgrüne Soße machen.

mehr
Ernährung
Tofu schmeckt auch in einer Gemüsebrühe als Fondue.

Wenn die Temperaturen sinken, steigt die Lust auf Fondue. Auf das gesellige Essen müssen auch Veganer nicht verzichten. Für sie gibt es etliche Varianten ohne tierische Zutaten.

mehr
Ernährung
Das Fleisch mit dem Löffel herausheben - bevor Avocados aufgeschnitten werden, muss die Druckprobe erfolgreich sein: Gibt das Fruchtfleisch nach, ist die Avocado zum Verzehr reif genug.

Ob pur oder als Creme zum Brot: Avocados sind beliebte Früchte. Doch wie entfernt man die Schale richtig und wie hebt man Avocados auf, ohne dass sie braun werden? Küchenchef Daniel Achilles gibt Tipps.

mehr
Anzeige
Kostprobe im Viva la Vita

HAZ-Redakteur Ronald Meyer-Arlt war im Viva la Vita zu Gast – und hat das Restaurant in Waldheim getestet.

Restauranttests

Restauranttests

Unter dem Motto "Kostprobe" testen Gastronomie-Experten der HAZ Restaurants in Stadt und Region. Alle Tests der letzten Jahre haben wir für Sie in einem Schlemmer-Archiv mit rund 100 Restaurants zusammengestellt. mehr

Anzeige