Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Italienische Weine
Conte Brandolini „Treanni“

Das Wort Verschnitt hat keinen guten Ruf, und das liegt nicht nur daran, dass man einst Kastraten auch Verschnittene genannt hat. Bei Verschnitt denken viele an Gepansche, aber das Zusammenfügen verschiedener Einzelteile zum großen Ganzen ist zunächst einmal wertfrei: Es muss nur passen.

mehr
Dettori Bianco „Il Vermentino“

Dass man einen Wein rechtzeitig vor dem Trinken öffnen soll, weil er Luft zum Atmen braucht, das kommt vor. Sogar bei manchem Weißwein. Aber dass jemand einen Wein mit den Worten anpreist, am besten schmecke er nach einer Woche, das ist schon sehr ungewöhnlich.

mehr
Gagliole Igt

Es ist eben alles eine Geschmackssache. Die amerikanische Fachzeitschrift „Wine Spectator“ jedenfalls adelte den Gagliole IGT 2005 mit 96 (von 100 möglichen) Punkten und hob ihn damit in die Riege der Besten.

mehr
Biancosesto

Eigentlich kann man einen Tocai nicht mit einem Tokajer verwechseln. Das eine ist ein fruchtig-würziger trockener Weißwein aus Italien, das andere ein meist bernsteinfarbener Edelsüßer aus Ungarn.

mehr
Ca’ del Bosco: Cuvée Prestige

Genug mit der Koppelung von Wein und Fußball-EM. Und das nicht nur, weil diese Kolumne gedruckt wird, ehe die beiden Halbfinals entschieden sind. Wir wollen uns keine Gedanken machen über türkische oder russische Weine, zumal die interessanteren Tropfen im Osten in abtrünnigen Sowjetrepubliken wachsen.

mehr
Rechsteiner Merlot

Schon der alte Hippokrates wusste, dass das Leben kurz, die Kunst aber lang ist. Doch manchmal hilft die Lebenskunst, zwischen Eile und Weile die rechte Balance zu wahren.

mehr
Querciabella Chianti Classico

Die amerikanische Fachzeitschrift „Wine Spectator“ hat diesen Wein unter die 100 Besten seines Jahrgangs aufgenommen, und auch der „Wine Advocate“ ist von diesem Weingut sehr angetan, aber eigentlich braucht der „Querciebella 2006“ gar keinen Anwalt. Er spricht für sich.

mehr
Sanct Valentin Merlot

Wir jetzt auch? Auf dem Valentinstrip? Nein, das denn doch nicht. Man muss schließlich nicht auf jeden Marketingtrick amerikanischer Einzelhändler hereinfallen. Muttertag: in Gottes(mutter) Namen. Aber wer braucht Halloween (außer Kürbisbauern)? Und wer den Valentinstag? Wer kalendarischen Zwang benötigt, um Gefühle zu feiern, hat letztlich ein Beziehungsproblem.

mehr
Badia a Coltibuono Chianti Classico

Ja, ja, der Chianti-Wein, der lud sie alle ein. Zumindest die Weintrinker, die sich in Wirtschaftswunderzeiten nicht mit Liebfrauenmilch zufriedengeben mochten. Zwar hatten Gerhard Winkler und Ralph Maria Siegel das „Chianti-Lied“ schon 1940 komponiert.

mehr
1 3
Kostprobe im Burgernah

Im Restaurant "Burgernah" gibt es vegane Burger. Es ist das erste Restaurant Hannovers dieser Art.