Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Übersicht
Chili-Pflanzen
Foto: Beliebt, scharf und leicht zu pflegen: Die rote Thai-Chili.

Sie sind mit ihren roten Schoten ein wahrer Hingucker, zudem günstig und äußerst pflegeleicht: Chili-Pflanzen bringen Würze und Farbe auf den Balkon und in den Garten. Viel zu beachten gibt es beim Anbauen nicht, dafür umso mehr Auswahl bei den Sorten.

mehr
Genießbare Wildnis
Foto: Gänseblümchen auf Beton: Auch die Stadt bietet Pflanzenvielfalt, die bei Führungen entdeckt werden kann.

Löwenzahn, Gänseblünchen, Giersch und Co. sind nicht nur schön anzusehen, sondern auch lecker! Doch nicht jede Pflanze im Stadtpark eignet sich zum Verzehr. Wildkräuterführungen sind daher im Trend, denn die Menschen wollen die Stadt als essbaren Raum erobern. Das sollten sie dabei beachten ...

mehr
Ab ins Beet
Foto: Tomaten-, Paprikapflanzen und Kräuter kommen in die Erde – der Nachwuchsgärtner gräbt erst einmal um.

Pflanzen, Naschen, Spielen und mal so richtig schön im Dreck wühlen: Kinder lieben es im Garten zu sein. Und ein bisschen Arbeit macht den kleinen Hobbygärtnern sogar Spaß.

mehr
Exoten im heimischen Garten
Foto: Ursprünglich stammen die Früchte mit der pelzigen Schale aus China.

Grün, pelzig und äußerst lecker – so kennt man die Kiwi. Ursprünglich stammen die Früchte aus Ostasien. Doch mit ein wenig Mühe wachsen sie sogar in heimischen Gärten. Vorausgesetzt es wachsen dort männliche und weibliche Pflanzen.

mehr
Fruchtige Ernte
Foto: Leckere Beerenfrüchte lassen sich nicht nur im Garten ernten. Auch Balkonbesitzer können Brombeeren züchten.

Die köstlichsten Brombeeren hängen nur in Nachbars Garten? Das muss nicht so bleiben. Mit ein paar Tricks und Kniffen kann jeder die dunklen Sommerfrüchte züchten – sogar auf dem eigenen Balkon.

mehr
Duftende Blütenpracht
Foto: Gemächliches Wachstum: Erst zwei bis drei Jahre nach der Pflanzung bilden Pfingstrosen die ersten Blüten.

In manchen Gärten sieht es derzeit fast aus wie im Märchen von Dornröschen: Pfingstrosen wachsen um die Wette. Wie fluffige Bäusche Zuckerwatte wirken ihre Blüten. Und genau dafür lieben Gärtner die Gehölze: prächtige Gewächse mit zartem Duft. 

mehr
Mit der Chemiekeule
Foto: Frisch gespritzt: 596 Pflanzenschutzmittel sind in Deutschland erhältlich. Manche Hersteller versprechen wahre Wunder, verschweigen aber die möglichen Gefahren.

Wenn das Unkraut die mühevoll gepflegten Blumen überragen und Schnecken sich durch die Beete fressen, greifen Hobbygärtner nicht selten zu Unkrautbekämpfungsmitteln mit Glyphosat.

mehr
Der Garten ruft
Foto: Endlich Gartenbesitzer! Doch an was ist alles zu denken und was zu beachten für ein gutes Miteinander mit den Parzellennachbarn?

Warum der Hopfen raus muss, wie muss ich Beete anlegen, wo ist der Kompost am betsen anzulegen und wo der Nachbar helfen kann: Ein kleiner Knigge für frisch gekürte Parzellenbesitzer.

mehr

Was sollten Sie jetzt im Garten tun? Was macht in diesem Monat besonders Spaß? Und was sollten Sie jetzt nicht vergessen? Tipps für Garten und Balkon jeden Monat neu.

Wie kann ich meinen Garten winterfest machen? Und was muss man beim Rosenschnitt beachten? Zum Thema Grün gibt es unzählige Fragen. Ab sofort können Sie uns Ihre Fragen rund um das Thema Garten und Balkon schicken. Die HAZ-Redaktion wird sie ausgewählten Experten stellen. Eine Auswahl der Antworten veröffentlichen wir regelmäßig auf Ihrer Ratgeberseite „Im Grünen“. Natürlich ist dieser Service für Sie kostenlos.

Das lässt sich jetzt ziehen

Radieschen, Zucchini und Salat – das lässt sich jetzt schon für den Garten ziehen.

Informieren Sie sich über neue medizinische Studien und lesen Tipps, wie Sie mit wenig Aufwand gesund leben.