Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Übersicht
Garten
Foto: Durch Zufallskreuzungen entstehen mit der Zeit ganz von alleine neue Lenzrosen-Sorten.

Trist sieht es um diese Jahreszeit in vielen Gärten aus. Doch das muss nicht sein: Lenzrosen sorgen schon im Winter für die ersten bunten Blüten.

mehr
Pflanzenkunde
Foto: Die Kentia-Palme ist eine gute Pflanze für einen eher dunklen Standort

Wintertage sind kürzer und dunkler. Gerade im Haus merkt der Mensch das, und seine Pflanzen auch. Ein paar Exemplare können allerdings mit sehr wenig Licht klarkommen – sie eignen sich daher für dunkle Räume und für Standorte abseits der Fenster.

mehr
Garten
Auch Rotkehlchen sieht man immer seltener in deutschen Gärten – Verstecke und Nahrung fehlen.

Man möchte meinen, überall, wo es grün ist, findet man auch Tiere – so auch im Garten. Doch so einfach ist das nicht: Vögel brauchen ein vielfältiges Nahrungsangebot, Unterschlüpfe und Nistplätze.

mehr
Garten
Foto: Eine Staude wie die Fetthenne wird im Winter von Raureif überzogen oder trägt eine Haube aus Schnee. Sie gilt als ideale Zutat für den „New German Style“

Der „New German Style“ wurde bislang in Fachkreisen diskutiert. Nun findet er seinen Weg in die Privatgärten. Doch was verbirgt sich hinter diesem Trend?

mehr
Garten
Foto: Der Sonnenhut der Sorte Echinacea pallida kann Hobbygärtnern lange Zeit Freude bereiten – solange nicht jede Neuzüchtung unkritisch ins Beet gepflanzt wird.

Prärie – das klingt staubtrocken und erinnert an Cowboys, die durch eine karge Landschaft reiten. Dabei ist ein Präriegarten alles andere als öde – und kann bereits jetzt im Winter geplant werden.

mehr
Pflanzenliebhaber
Foto: Umzug in ein neues Zuhause: Werden Pflanzen zu groß, nehmen die Pflanzenretter sie auf und verkaufen sie weiter.

Wenn Pflanzen zu groß werden, trennen sich die Besitzer oft nur schweren Herzens von ihnen – denn meist bleibt nur die Mülltonne. Pflanzenretter geben den Gewächsen ein neues Zuhause und treffen damit einen Nerv.

mehr
Winterblume
Foto: Bereit, um zur Jahreswende zu blühen: Weihnachtsnarzissen benötigen nicht viel Erde.

In China gelten blühende Weihnachtsnarzissen als Glückssymbol fürs neue Jahr. Bei uns werden die reinweißen Blüten im Dezember gerne als Schmuck fürs Fensterbrett herangezogen.

mehr
Tanne oder Fichte?

Fast ganz Deutschland stellt sich jedes Jahr die gleiche Art Weihnachtsbaum in das Wohnzimmer – eine Nordmanntanne. Dabei gibt es einige Alternativen.

mehr

Was sollten Sie jetzt im Garten tun? Was macht in diesem Monat besonders Spaß? Und was sollten Sie jetzt nicht vergessen? Tipps für Garten und Balkon jeden Monat neu.

Wie kann ich meinen Garten winterfest machen? Und was muss man beim Rosenschnitt beachten? Zum Thema Grün gibt es unzählige Fragen. Ab sofort können Sie uns Ihre Fragen rund um das Thema Garten und Balkon schicken. Die HAZ-Redaktion wird sie ausgewählten Experten stellen. Eine Auswahl der Antworten veröffentlichen wir regelmäßig auf Ihrer Ratgeberseite „Im Grünen“. Natürlich ist dieser Service für Sie kostenlos.

Das lässt sich jetzt ziehen

Radieschen, Zucchini und Salat – das lässt sich jetzt schon für den Garten ziehen.

Informieren Sie sich über neue medizinische Studien und lesen Tipps, wie Sie mit wenig Aufwand gesund leben.