Volltextsuche über das Angebot:

2°/ -3° heiter

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Aktuelles
Mode
Ein bauchfreies Top - geziemt sich das für Lehrerinnen? Ganz klar nein, meint der Stilberater Jeroen van Rooijen.

"Kleider machen Leute". Diese Novelle des Schweizers Gottfried Keller (1819-1890) war lange Pflichtlektüre auch an deutschen Schulen. Jetzt kommt aus der Schweiz eine neue Botschaft: Kleider machen Lehrer.

mehr
Mode
Gummistiefel im Büro sind in klassischen Berufsbranchen mit Dresscode tabu. Auf dem Weg zur Arbeit sind sie aber genau richtig, damit die Füße trocken bleiben.

Der Winter ist oft nass. Fällt Schnee, wird er bei Temperaturen über Null schnell zu Matsch. Feuchte Schuhe sind dann nicht zu vermeiden. Hier ein paar Tipps, wie man sie schnell wieder trocken bekommt und einen Bürotag mit nassen Füßen vermeidet.

mehr
Mode
Bei Bommeln und Puscheln an der Mütze gilt: je größer, desto besser.

Long-Beanie und Glockenhut bleiben, Sherlock-Holmes-Cappy und Mantella kommen: Für die Accessoire-Trends des kommenden Winters sind noch nicht einmal Minusgrade nötig.

mehr
Mode
Angesagtes Winter-Accessoire: Beanie-Mützen schützen vor Kälte und sehen auch noch top aus.

Im Winter auf keinen Fall oben ohne: In der kalten Jahreszeit ist eine wärmende Kopfbedeckung Pflicht. Wer nach einem lässigen Styling sucht, dem seien Beanie-Mützen empfohlen.

mehr
Mode
Zum Ausmalen der Lippen mit Farbe eignen sich dickere Pinsel.

Die Auswahl ist groß und verwirrend. Es gibt nicht nur verschiedene Pinsel für Lidschatten, Puder und Rouge. Auch innerhalb dieser Segmente gibt es noch unterschiedliche Modelle.

mehr
Kunst
Wer an den Vitrinen entlangschlendert, wird durch die Geschichte der Mode geführt.

Berlin ist längst auch Mode-Hauptstadt. Eine eigene Dauerausstellung zu Geschichte der Mode fehlte bislang aber. Das ändert sich nun. Im Kunstgewerbemuseum sollen Kleider aus verschiedenen Epochen dokumentieren, wie bedeutende Stilrichtungen entstanden.

mehr
Mode
Feuchte Schuhe gehören nicht auf die Heizung, sondern mit Zeitungspapier ausgestopft. Einmal getrocknet erhält ein Schuhspanner die Form des Gehwerks und glättet Falten. Foto: Melvo

Schuhe müssen einiges ertragen. Vor allem Feuchtigkeit ist im Winter ein Problem. Daher sollten sie nicht täglich getragen werden, um zu trocken. Dabei behalten sie mit einem Schuhspanner die Form.

mehr
Mode
Bart und Holzfällerhemd: Schauspieler Ronald Zehrfeld gehörte schon früh zu den Trendsettern. Photo: Angelika Warmuth

Bärtig und naturnah kommt er daher und verpasst dem Hipstertum eine gediegene Spielart - der Lumbersexual. Jeans und Flanellhemd reichen, um aus Stylingmuffeln trendige Szenegänger zu machen.

mehr
Mode
Schon Mode-Ikone Coco Chanel hat ihr Wolltweed-Cape geliebt.

So modern wie lange nicht mehr: Das Cape erobert in diesem Herbst und Winter die Mode-Szene. Kombiniert mit einer Skinny-Hose und Sneakers wirkt das Kleidungsstück sogar richtig lässig.

mehr
Mode
Wer seine Haare mit einem Lockenstab eindrehen will, sollte nicht auf ein Wärmeschutzspray verzichten.

Glätteisen, Lockenstab oder elektrische Lockenwickler: Wärmebehandlungen trocknen die Haare aus, lassen sie glanzlos und stumpf aussehen. Ein Hitzeschutzspray verhindert das.

mehr
Mode
Je individueller der Stilmix, desto besser: Durch Kombination schafft der Hipster seinen individuellen Stil.

Hornbrille gepaart mit Jutebeutel - und schon ist man ein Hipster? So einfach ist die Verwandlung zum Trendsetter nicht. Wer auf der Hipsterskala punkten will, braucht außergewöhnliche Hobbys, exotische Essgewohnheiten und Fantasie.

mehr
Mode
Rund die Hälfte der Jugendlichen findet faltige Gesichter ausdrucksstark.

Antifaltencreme scheint überflüssig: Faltige Gesichter gelten gemeinhin als schön und ausdrucksstark. Das bestätigt eine Umfrage des Marktforschungsinstituts GfK.

mehr
Anzeige
Anzeige