Volltextsuche über das Angebot:

19°/ 14° Regenschauer

Navigation:
Aktuelles
Mode
Ein Streifen-Shirt darf in keinem Kleiderschrank fehlen.

Dicke oder dünne, dunkle oder helle - Hauptsache Streifen. So sieht das im Moment die Mode-Branche. Denn Ringel-Shirts sind in, berichtet die Fachzeitschrift "Textilwirtschaft" aus dem Handel.

mehr
Mode
Nur keinen Stil-Fauxpas begehen. Zum schwarzen Anzug passen schwarze Schuhe am besten.

- Ein schwarzer Anzug braucht schwarze Schuhe. - Ist der Anzug anthrazit oder mittelgrau, trägt der Mann dazu schwarze oder mittelbraune Schuhe. Die Frau darf auch blaue Schuhe zu so einem Hosenanzug anziehen.

mehr
Mode
Auch die Sängerin Rihanna hat den Granny-Hair-Trend schon ausprobiert.

Die Haare silbern wie bei Oma: Lady Gaga, Rihanna und Kelly Osbourne haben diesen Trend schon mitgemacht. Im Internet hat sich daraus ein richtiger Hype entwickelt.

mehr
Mode
Laut einer Umfrage werden kochfeste Baumwoll-Doppelripp-Modelle mit Eingriff nur noch von über 60-Jährigen bevorzugt.

Durchschnittlich 23 Unterhosen hat der deutsche Mann inzwischen in seinem Wäscheschrank liegen - und damit vier mehr als noch vor gut zehn Jahren. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage der Fachzeitschrift "TextilWirtschaft" hervor.

mehr
Kosmetik
Pflegeprodukte für reife Haut müssen besonders reichhaltig sein. Denn sie kann den Feuchtigkeitshaushalt schlechter selbst regulieren.

Etwa ab dem 30. Lebensjahr vermindern sich die Produktion von Hautfett, das Feuchthaltevermögen und die Fähigkeit, Feuchtigkeit zu speichern. Deshalb braucht die Haut dann andere Pflegeprodukte, erklärt Birgit Huber vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel.

mehr
Mode
Laut Google-Auswertung schwer im Trend: der Tüllrock.

Modetrends, die der Suchmaschinenkonzern Google ausgemacht hat. Google wertete sechs Milliarden Suchanfragen aus, die Menschen in den USA über mehrere Jahre hinweg in seine Suchmaschine eintippten.

mehr
Mode
Motive aus Pailetten sind momentan ein Umsatzbringer, hier ein Beispiel von Betty Barclay (ca. 40 Euro).

Anker, Tierköpfe und nerdige Comicfiguren - solche Motive zieren schon seit längerem viele T-Shirts. Katrin Thörl-Schultz aus Regensburg. Dazu zählen zum Beispiel Paillettengesichter, Fotobilder mit Nieten und Sterne in allen Variationen.

mehr
Mode
Beim V-Schnitt sind die Seitenpartien kürzer, die Hinterkopfhaare länger.

Die Haare lang wachsen zu lassen, erfordert viel Geduld. Denn pro Monat wachsen sie durchschnittlich nur etwa 0,5 bis 1,5 Zentimeter. Mit dem richtigen Schnitt lässt sich die Übergangsphase zwischen kürzeren und längeren Haaren angenehmer gestalten.

mehr
Kosmetik
Nachgemachte Parfüms erkennen Verbraucher vor allem am Preis.

Fälschungen von Parfüms und Kosmetikprodukten werden immer professioneller. Für Verbraucher ist es daher nahezu unmöglich, am Produkt selbst zu erkennen, ob sie ein Plagiat in den Händen halten, erklärt Elmar Keldenich, Geschäftsführer des Bundesverbands Parfümerien.

mehr
Buntes
Ute Frenzel hat mit dem Malort 28 einen Treffpunkt zum Malen für Kinder und Erwachsene eingerichtet.

Ausmalbücher, Malen nach Zahlen, Mandala-Malen: Zahllose Menschen widmen sich einer auf den ersten Blick wenig kreativen Tätigkeit, die bisher Kindern vorbehalten war.

mehr
Mode
Frauen sollten eine Armbanduhr passend zu ihrem Handgelenk auswählen. Bei feinen Handgelenken ist am besten auch die Uhr etwas zierlicher.

Eine sehr große Uhr an einem zarten Handgelenk sieht aus wie eine Hantel. Auch Strasssteine und glänzende Materialien lassen einen Gegenstand größer wirken - eine ohnehin schon etwas breitere Uhr erscheint dann noch klotziger und auffälliger, erklärt die Stilexpertin Inka Müller-Winkelmann aus Schildow (Brandenburg).

mehr
Mode
Langes Haar sollte regelmäßig Intensiv-Kuren erhalten. Beim Föhnen und Frisieren schonen spezielle Föhnbürsten und ein Hitzeschutz das Haar. Foto: Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks

Worms (dpa/tmn) - Lange Haare brauchen besondere Pflege. Denn die Spitzen reiben sich natürlich mehr an der Kleidung als bei einer Kurzhaarfrisur, was Spliss begünstigt, erklärt Jens Dagné von der Friseurvereinigung Intercoiffure Deutschland.

mehr
Anzeige