10°/ 7° heiter

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Hutumfang knapp über den Ohren messen
Mehr aus Aktuelles

Mode Hutumfang knapp über den Ohren messen

Wird der Hut passen? Wer auf Nummer Sicher gehen will, merkt sich den Kopfumfang des Hutträgers, denn danach richtet sich die Größe der Bedeckung. Aber auch wenn der Hut passt, steht nicht jedem Schädel jede Form.

Voriger Artikel
Aber bitte mit Farbe - Bunte Klamotten stilvoll kombinieren
Nächster Artikel
Pariser Couture mit Dior und Chanel

Ob extravagant oder unauffälliger als dieser: Ein Hut muss richtig sitzen und zur Kopfform des Trägers passen.

Quelle: Frank Leonhardt

Ulm. Den Kopfumfang misst man an der breitesten Stelle des Kopfes. "Das Maßband legt man an der Kopfrückseite nicht zu straff an", erläutert Personal Shopperin Sonja Grau aus Ulm. "Man führt es knapp oberhalb der Ohren nach vorne und etwa in der Mitte der Stirn zusammen."

Ausladende Hüte passen gut auf runde Köpfe. "Ein schmal geschnittener Hut wird hier optisch eher verloren gehen", sagt Grau. Frauen mit schmalen Köpfen profitieren von einem aktuellen Trend: Ihnen stehen gut ränderlose Modelle, wie es sie in den 20er Jahren gab. "Aber auch schmalrandige Hüte sehen gut aus."

dpa

Voriger Artikel Voriger Artikel
Nächster Artikel Nächster Artikel
Anzeige
Anzeige