Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Barockfestival auf Malta geht in die zweite Runde

Tourismus Barockfestival auf Malta geht in die zweite Runde

Händel, Bach, Vivaldi und noch viel mehr: Malta lockt im Januar mit der zweiten Runde des Barockfestivals. Dabei lassen auch die Aufführungsorte das Herz von Kulturfans höher schlagen.

Voriger Artikel
FTI rät in Sommerkatalogen von Delfinshows ab
Nächster Artikel
Im Northern Territory darf Santa kurze Hosen tragen

Das Barockfestival in Maltas Hauptstadt Valetta hatte im Januar Premiere - beim zweiten Versuch ist das Teatru Manoel wieder eine der Bühnen.

Quelle: Malta Tourism/Manoel Theatre

Valletta. Auf Malta startet im Januar ein Barockfestival. Die Aufführungsorte lesen sich wie eine Auflistung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten: Der Präsidentenpalast gehört dazu, die St. John's Co-Kathedrale, das Teatru Manoel, der Grand Salon im Archäologischen Museum und zahlreiche Barockkirchen, für die Maltas Hauptstadt

Valetta bekannt ist. Nach der Premiere 2013 geht das Festival im kommenden Jahr in die zweite Runde, wie das Fremdenverkehrsamt Malta mitteilt.

 

Auf dem Programm stehen zum Beispiel Händels "Messias" und Johann Sebastian Bachs "Brandenburgische Konzerte" sowie Werke von Georg Philipp Telemann und Antonio Vivaldi. Zu hören sind neben Künstlern von der Insel wie dem Malta Philharmonic Orchestra und dem Valetta Baroque Festival Ensemble auch zahlreiche internationale wie die Kölner Akademie oder das Concilium musicum aus Wien.

Das Mitte des 16. Jahrhunderts gegründete Valetta, Europäische Kulturhauptstadt 2018, gehört zum Weltkulturerbe der Unesco. Barockarchitektur dominiert Maltas vom Malteserorden gegründete Hauptstadt an vielen Stellen.

 

Service:

 

Kartenbuchungen sind bereits möglich, telefonisch unter +356 21246389, per Mail an bookings@teatrumanoel.com.mt oder

online.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles
Leseraktion: Zimmer mit Aussicht

Teilen Sie den schönsten Ausblick aus ihrem Urlaubsdomizil mit anderen Lesern: Die besten Einsendungen veröffentlichen wir in dieser Bildergalerie.