Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Bei verlorenem Gepäck: Schriftliche Schadensmeldung machen

Tourismus Bei verlorenem Gepäck: Schriftliche Schadensmeldung machen

Das Gepäckband fördert einen Koffer nach dem anderen zutage - nur der eigene ist nicht dabei. Wem so etwas passiert, der sollte unverzüglich eine schriftliche Schadensmeldung beim entsprechenden Schalter machen.

Voriger Artikel
Für Outdoor-Spaß ohne Reue: Beim Wandern vor Zecken schützen
Nächster Artikel
Kalifornien: Themenparks bieten neue Attraktionen

Wenn Koffer verloren gehen, muss der Betroffene eine schriftliche Schadensmeldung machen.

Quelle: Holger Hollemann+

Berlin. Wenn auf einem Flug ein Gepäckstück verloren geht, wenden sich Reisende am besten direkt an den Lost-and-Found-Schalter. Dort füllen sie ein Schadensformular aus.

Die Beschreibung des Gepäcks und die Angaben zum Inhalt müssen schriftlich erfolgen, informiert der Deutsche Anwaltverein (DAV) in Berlin. Es sei wichtig, die Formalien einzuhalten. Denn nur so haben Flugreisende Anspruch auf Schadenersatz, sollte das Gepäckstück nicht mehr auftauchen.

Dann steht ihnen vonseiten der Airline eine Erstattung in Höhe von rund 1200 Euro zu, so der DAV. Das gilt pro Person, nicht pro Gepäckteil.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles
Leseraktion: Zimmer mit Aussicht

Teilen Sie den schönsten Ausblick aus ihrem Urlaubsdomizil mit anderen Lesern: Die besten Einsendungen veröffentlichen wir in dieser Bildergalerie.