Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Flugsplitter: Neue Tarife und Nonstop-Flüge

Tourismus Flugsplitter: Neue Tarife und Nonstop-Flüge

Mit neuen Tarifen und mehr Freigepäck warten die Airlines auf. Passagiere von Uzbekistan Airways müssen bald auf die Waage steigen. Zudem gibt es eine Übersicht über lange Nonstop-Flüge.

Voriger Artikel
Regeln für Sprengstoff-Kontrollen an Flughäfen ab September
Nächster Artikel
Top-Treffer können täuschen - Reiseportale im Test

Die Airlines haben neue Angebote für Flugreisende.

Quelle: Patrick Pleul

Qual der Wahl: Etihad Airways führt neue Tarife ein

Etihad Airways ändert seine Tarifstruktur: Die

Fare Choices werden am 14. September eingeführt. Sie sollen den Passagieren ermöglichen, den Tarif noch genauer auf ihre Bedürfnisse abzustimmen, teilt die Airline mit. Unterschiede gibt es zum Beispiel je nachdem, wie flexibel man bleiben möchte, ob etwa ein kurzfristiges Umbuchen gewünscht ist, wie viel Gepäck man mitnehmen möchte, wie viele Meilen man sammelt oder ob spezielle Services gewünscht sind, wie ein schnellerer Check-in. Allerdings bedeutet das für Passagier auch, sich erst einmal einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten zu verschaffen.

Helsinki: Ringbahn verbindet Flughafen mit der Innenstadt

Seit kurzem können Urlauber vom Flughafen in Helsinki mit der Bahn ohne Umwege in die Innenstadt gelangen. Möglich ist das durch die neue Ringbahn. Sie verbindet den Airport Helsinki-Vantaa mit dem Hauptbahnhof in 30 Minuten Fahrzeit, teilt der ADAC mit. Der an die Ringbahn angeschlossene Flughafenbahnhof öffnet am 10. Juli. Im Zug gelten laut ADAC die Tickets des Verkehrsverbundes HSL - ein Einzelfahrschein kostet fünf Euro.

Mehr Freigepäck bei Air India

Wer mit Air India von Deutschland nach Indien fliegt, darf doppelt so viel Freigepäck mitnehmen wie bisher. Kostenlos sind nun zwei Gepäckstücke mit jeweils 23 Kilo, bislang war nur eines im Ticketpreis inklusive. Die neue Regelung gilt für Economy- und Business-Flüge, teilt die Airline mit.

Emirates verbindet Dubai und Panama

17 Stunden und 35 Minuten - so lange dauert bald ein Nonstop-Flug von Dubai nach Panama City. Emirates nimmt die tägliche Verbindung ab 1. Februar 2016 in seinen Flugplan auf - nach eigenen Angaben der Airline ist es der längste Nonstop-Flug weltweit. Die Boeing verlässt Dubai um 8.05 Uhr morgens und kommt um 16.40 Uhr lokaler Zeit in Panama an. Zurück geht es um 22.10 Uhr - dann landet der Flieger erst um 22.55 Uhr Ortszeit am Folgetag in Dubai. Es ist die erste Destination von Emirates in Mittelamerika, teilt die Airline mit. Schon im Herbst nimmt Emirates außerdem Verbindungen nach Mashhad (Iran), Orlando (USA), Bamako (Mali) und Bologna (Italien) ins Streckennetz auf. Wer auf der Suche nach anderen möglichst langen Flügen ohne Unterbrechung ist, kann sich etwa von Delta Airlines in etwas mehr als 16 Stunden von Johannesburg in Südafrika nach Atlanta (USA) befördern lassen. Von Deutschland aus fliegt Lufthansa zum Beispiel Nonstop von Frankfurt am Main nach Buenos Aires in Argentinien, dafür sitzt man rund 14 Stunden im Flieger.

Uzbekistan Airways will seine Passagiere wiegen

Passagiere von Uzbekistan Airways müssen bald auf die Waage steigen: Die staatliche Fluggesellschaft Usbekistans will seine Passagiere künftig zusammen mit deren Handgepäck wiegen, um das genaue Durchschnittsgewicht zu ermitteln. Das berichtet das Schweizer Fachmagazin "Aerotelegraph" online. Eigentlich verwenden Airlines zur Ermittlung des Gewichts Standardangaben. Bei Uzbekistan Airways stünden nun Waagen vor dem Gate. Die Maßnahme sei nicht dazu gedacht, übergewichtigen Menschen einen höheren Ticketpreis zu berechnen - es gehe darum, mit Hilfe der Daten die Flugsicherheit zu erhöhen, so die Airline. Die Gewichtsangaben sollen vertraulich behandelt werden.

Was Passagiere im Flugzeug vergessen

Der Platz im Handgepäck ist begrenzt, manchmal bleibt deshalb etwas draußen - und wird dann vergessen. Bei der Fluggesellschaft British Airways gehören Smartphones, Uhren und Mäntel zu den am häufigsten als verloren gemeldeten Artikeln, berichtet die Airline. Manche Passagiere melden aber auch weniger wertvolle Dinge als vermisst: Unter den ausgefallensten Gegenständen, waren in den ersten Monaten des Jahres etwa eine Zahnspange, ein Reithelm, Würstchen und eine Packung Waffeln. Ein Passagier vermisste auch sein Foto neben der Freiheitsstatue, ein anderer drei Gläser Marmelade.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles
Leseraktion: Zimmer mit Aussicht

Teilen Sie den schönsten Ausblick aus ihrem Urlaubsdomizil mit anderen Lesern: Die besten Einsendungen veröffentlichen wir in dieser Bildergalerie.