Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Tipps für Urlauber: Laubfeuer, Eisklettern und Tanz

Tourismus Tipps für Urlauber: Laubfeuer, Eisklettern und Tanz

Ob Familienausflug rund um Fackeln, Großfeuer und Lampions, Eisklettern im Pitztal oder eine bunte Tanz-Performance im Stubaital: Für die Urlauber gibt es in der kommenden Zeit wieder vielfältige Angebote.

Voriger Artikel
Was die Hotelsterne für Urlauber bedeuten
Nächster Artikel
Zahl randalierender Fluggäste ist deutlich gestiegen

Im Pitztal findet vom 20. bis zum 22. Januar 2017 das 17. Eis Total Festival statt - eine Veranstaltung für Eiskletter-Begeisterte. Foto: TVB Pitztal/Breonix

Laubfeuer im Dammereezer Park

Am 29. Oktober steigt im Dammereezer Park das sogenannte

LaubFeuer. Tagsüber können Kinder dort Pony reiten sowie Vogelhäuser und Lampions basteln, teilt der Tourismusverband

Mecklenburg-Schwerinmit. Erwachsene können an Parkführungen teilnehmen und über den Regionalmarkt schlendern. Mit Einbruch der Dunkelheit verwandelt sich der englische Landschaftspark in ein Lichtermeer - Fackeln, Großfeuer und Lampions erhellen ihn dann. Der Eintritt kostet zwei Euro, für Kinder unter 12 Jahre ist er frei.

Eiskalter Aufstieg: Festival für Eiskletterer im Pitztal

Eiskletterer aufgepasst: Vom 20. bis zum 22. Januar 2017 können Interessierte im Tiroler Pitztal am

17. Eis Total Festival teilnehmen. Neben betreutem Eis-Klettern und -Bouldern können Urlauber in Mandarfen unter anderem auch Iglus bauen, an Workshops teilnehmen und neue Materialien testen, teilt der Veranstalter mit. Eine Anmeldung ist ab dem 15. Oktober 2016 möglich. Die Teilnahme kostet 55 Euro pro Person.

Multimediale Performance mit Tanz, Skiern und Licht im Stubaital

In Milders im Stubaital findet im kommenden Jahr eine multimediale Ski- und Tanz-Performance statt. Am 17. und 24. Februar 2017 inszeniert der spanische Choreograph und Tänzer Enrique Gasa Valga die Show "

GAIA - Stubai Mutter Erde". Das Stück setzt sich laut Tourismusverband Stubaital künstlerisch mit den Folgen des Klimawandels auseinander. Die Hauptfigur GAIA schützt darin die Bergwelt vor Umweltverschmutzung, Gier und Korruption. Als Kulisse unter freiem Himmel dient die Bergwelt. Erwachsene zahlen 45 Euro, Kinder unter 15 Jahren 9 Euro und Kinder unter 10 Jahren keinen Eintritt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles
Leseraktion: Zimmer mit Aussicht

Teilen Sie den schönsten Ausblick aus ihrem Urlaubsdomizil mit anderen Lesern: Die besten Einsendungen veröffentlichen wir in dieser Bildergalerie.