Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Die Sieben Zwerge laden ein

Märchen der Gebrüder Grimm Die Sieben Zwerge laden ein

Es ist ein recht unscheinbares und doch richtig dickes Buch. Fast jeder kennt den Inhalt – oder wenigstens einen Teil davon: die „Kinder- und Hausmärchen“ der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm.

Voriger Artikel
Viel Wildnis hinterm Deich
Nächster Artikel
Wie man sich bettet…

In der Grimmwelt Kassel können Besucher die „Kinderund Hausmärchen“ der Brüder Grimm ganz neu entdecken.

Quelle: Grimm-Sammlung der Stadt Kassel

Die Arbeitsexemplare der Brüder Grimm mit handschriftlichen Notizen und Korrekturen, die sogenannten Handexemplare von 1812/1815, wurden 2005 in die Unesco-Liste „Memory of the World“ aufgenommen. Seit September 2015 sind die Bücher in der neu erbauten GRIMMWELT Kassel einer breiten Öffentlichkeit zugänglich.

Das klingt erst einmal nicht weiter spektakulär – ist es aber. Die Ausstellung hoch oben auf dem Weinberg ist vielfältig und für alle Generationen absolut spannend konzipiert.

Was ist ein Froteufel? Wohin führt uns die Treppe, wohin Rotkäppchens Weg? Wer versteckt sich in der Dornenhecke? Welche Kuriositäten birgt der deutsche Sprachschatz? Die GRIMMWELT lädt dazu ein, die Märchen neu zu entdecken, dem Sprechenden Spiegel – modernste Technik macht’s möglich! – zu begegnen oder mit den Sieben Zwergen am Tisch zu sitzen. Das ist spielerisch wie informativ und ermöglicht ganz neue Zugänge zum Werk, aber auch dem gesellschaftlichen und politischen Leben der Brüder Grimm.

Weitere Informationen:

www.grimmwelt.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Leseraktion: Zimmer mit Aussicht

Teilen Sie den schönsten Ausblick aus ihrem Urlaubsdomizil mit anderen Lesern: Die besten Einsendungen veröffentlichen wir in dieser Bildergalerie.