Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Die schönsten Ferienhäuser rund um Hannover

Ferienhäuser Die schönsten Ferienhäuser rund um Hannover

Klasse statt Massenware: Das Portal www.urlaubsarchitektur.de zeigt außergewöhnliche Unterkünfte für den Urlaub. Auch in der Region gibt es zahlreiche schöne Fundstücke für Design-Liebhaber.

Voriger Artikel
Bad Sassendorf: Salz für alle Sinne!
Nächster Artikel
Das sind die schönsten Pedelec-Routen

Die wunderschöne Natur in der Umgebung der Ferienhäuser in Hannover.

Quelle: www.baumgefluester.de

Jan Hamer ist Architekt aus Hannover und betreut mit einem kleinen Team die Website www.urlaubsarchitektur.de. Dort listet er europaweit rund 400 Ferienhäuser, Appartements und Hotels auf, die sich durch ihre Architektur und Innenausstattung von der breiten Masse abheben. In seiner Auswahl legt Jan Hamer die Messlatte hoch. Aufgenommen werden nur Häuser, in denen der Architekt selber gerne seine Urlaubstage verbringen möchte. Mit seiner Plattform möchte Jan Hamer vor allem ein Netzwerk für Architektur- und Designinteressierte schaffen und Anregungen für die Auswahl des persönlichen Traumferienhauses geben.

Auch rund um Hannover weist die Website ausgewählte Unterkünfte aus. Eine Landkarten-Navigation hilft beim Stöbern. In Buchholz an der Aller können sich Gäste zum Beispiel in einem rundum verglasten Häuschen mit Blick auf den Fluss inmitten der Natur erholen. Ebenfalls in Buchholz dient ein modern designtes Holzhaus mit Panoramafenstern als Rückzugsort für gestresste Großstädter. Eine Bade- und Angelstelle liegt direkt vor der Tür. Wenn es draußen ungemütlich wird, sorgen Kamin und Sauna für gemütliche Stimmung - sogar ein Klavier steht bereit. Das Besondere an der Website „Urlaubsarchitektur“: Sie dient als Netzwerk und ist nicht an kommerziellen Interessen ausgerichtet. Im Interview erklärt Jan Hamer seine Vision.

Wie entstand die Idee zu der Website Urlaubsarchitektur?

Zwei Dinge kamen zusammen. Ich selber suchte oft vergeblich nach einem architektonisch ansprechenden Ferienhaus. Andererseits wusste ich, dass ein Studienfreund von mir Probleme hatte, sein architektonisch herausragendes Ferienhaus in Dänemark zu vermieten. Mir wurde klar, dass dort eine Vermittlungsstelle fehlt. Ich startete mit einem kleinen Blog, für den ich mir passende Häuser suchte. Heute kommen die Häuser auf uns zu und wollen aufgenommen werden, manche schon, bevor sie überhaupt gebaut sind. Wir bekommen täglich mehrere Anfragen. Es gibt viele Gäste, die aktiv sind und wie Scouts nach passenden Häusern suchen und sie vorschlagen.

Aus einer Liebhaberei wurde also ein umfangreiches Projekt?

Ja, das kann man sagen. Heute arbeite ich mit einem kleinen Team von Mitarbeitern. Ein ausgefeiltes Marketingkonzept steckt nicht dahinter. Wir vermitteln keine Buchungen, sondern erheben lediglich einen Unkostenbeitrag von den Besitzern, die ihre Häuser langfristig auf unserer Seite listen möchten. Wir verstehen uns als Netzwerk, nicht als gewinnorientiertes Unternehmen.

Welche Kriterien muss ein Haus erfüllen, um in das Netzwerk aufgenommen zu werden?

Das Ferienhaus, Appartement oder Hotel muss ein ganzheitliches, klares Konzept aufweisen. Ein Design-Thema muss sich sowohl in der Architektur als auch in der Gestaltung der Räume wiederfinden - das geht bis zur Auswahl des Geschirrs und der Kleidung des Servicepersonals. Ein Zimmer mit Designmöbeln macht noch kein Designhotel. Wichtig ist auch, dass der Eigentümer sich mit seinem Haus identifiziert. Es gibt Projekte, die sofort aufgenommen werden, andere, denen wir sofort absagen, und dazwischen eine Gruppe, die wir erst einmal beobachten, bevor wir endgültig entscheiden. Manche Häuser nehmen wir auch wieder heraus. Wir legen heute die Messlatte höher als vor ein paar Jahren.

Welchen Einfluss hat die Wahl einer Ferienunterkunft für das Gelingen eines Urlaubs?

Die Aura eines Hauses oder eines Appartements beeinflusst das Miteinander der Menschen, die dort Zeit verbringen. Gerade in unseren hektischen Zeiten können Freunde, Familien oder Paare in einem ansprechenden Domizil ein Stück normales Leben wiederfinden. Wir haben viele Gäste, die auf Aktivitäten verzichten und einfach „zu Hause“ bleiben. Viele entscheiden sich für ein ganz bestimmtes Haus, nicht für eine Gegend oder einen Termin.

Haben Sie selber ein Lieblingsdomizil?

Nein, das habe ich tatsächlich nicht. Die gesamte Auswahl trägt meine Handschrift. Mich begeistert jedes Haus, und ich würde in jedem meine Urlaubszeit verbringen. Das setze ich auch in die Tat um. Ich mache in den Objekten Urlaub und schaue mir neue Häuser auf Recherchereisen an. Urlaubsarchitektur ist ein Projekt, das mir sehr viel Spaß macht, und ich freue mich, dass offensichtlich viele Menschen davon profitieren.

Jutta Lemcke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Leseraktion: Zimmer mit Aussicht

Teilen Sie den schönsten Ausblick aus ihrem Urlaubsdomizil mit anderen Lesern: Die besten Einsendungen veröffentlichen wir in dieser Bildergalerie.