Volltextsuche über das Angebot:

13°/ 8° Regenschauer

Navigation:
Deutschland
Tourismus
Das Stettiner Haff ist durch die Inseln Usedom und Wollin von der Ostsee getrennt.

Am Stettiner Haff ist Deutschland zu Ende. Wer weiter geht, steht in Polen. Viel los ist hier nicht, das ist das Tolle. Und die Landschaft hat was. Die Altwarper Dünen zum Beispiel.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Lenggries ist mit dem Auto ca. eine Stunde von München entfernt. Karte: dpa-infografik Foto:

In Lenggries treffen sich Menschen, um das Löffeln zu lernen. Das gehört in Oberbayern zur traditionellen Wirtshausmusik. Auch Touristen können das besondere Instrument in Kursen erproben. Sieht leicht aus, braucht aber einige Übung.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Bitte einsteigen: Der Cabrio-Zug wartet am U-Bahnhof Alexanderplatz auf die Fahrgäste. Foto: Andrea Warnecke

Normalerweise sieht man bei einer U-Bahn-Fahrt durch Berlin wenig. Doch unter den Straßen der Hauptstadt verbergen sich spannende Einblicke und tolle Geschichten. Bei einer Fahrt mit dem U-Bahn-Cabrio bekommen Touristen das alles zu Gesicht.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Die Bamberger Brauerei Schlenkerla ist von der traditionellen Art der Rauchmälzerei nie abgewichen. Foto: Stefan Weißenborn

Das Reinheitsgebot zum Brauen von Bier hinterfragt in Bayern niemand ernsthaft. In diesem Jahr wird es 500 Jahre alt. Selbst die experimentierfreudige Craft-Bier-Szene sieht kaum ein Hindernis darin. Eine Brauereitour durch Bayern zum Jubiläum.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Silke Lühr ist Künstlerin und zeigt Touristen in Kochel am See die Motive, die Franz Marc zu seinen Kunstwerken inspiriert haben.

Auf den Spuren von Franz Marc sind Kunstfreunde in Kochel am See unterwegs. Mit der Malerin Silke Lühr entdecken sie beim Rundgang die farbenfrohen Motive von Marc, der am 4. März vor genau 100 Jahren in den Wirren des Ersten Weltkriegs bei Verdun starb.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Dick einpacken ist am Strand Pflicht, wenn man im Winter die Insel Föhr besucht.

Winter im Watt: Wenn der Schnee über den Strand von Föhr weht und der Meeresboden leicht anfriert, ist zwar nicht so viel Bewegung im Watt wie im Sommer - trotzdem lohnt sich der Ausflug in Gummistiefeln.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Die Staufener Burgruine leuchtet in der Nacht, inmitten einer leicht gezuckerten Winterlandschaft.

In Staufen, der Fauststadt im Markgräflerland, endet die Fasnacht besonders spektakulär: Unter großem Geheul wird dort die "Fasnet", eine riesige Strohpuppe, zu Grabe getragen. Die Verbrennung um Mitternacht ist schaurig schön.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Endlich hält er das Unikat in den Händen: Christoph Held zeigt sein fertiges Board.

In Farchant bei Garmisch-Partenkirchen können sich Skifahrer und Snowboarder die Bretter bauen, die sie brauchen und wollen. Für den Tiefschnee, für die Piste, für Tourengeher - kurz, lang, schmal oder gleich komplette Tiefschneeschaufeln.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
So sah der französische Diplomat Dr. Robert Pilet aus, als er 1893 mit seinen neuartigen Skiern in den Schwarzwald kam - unter großem Staunen der Einheimischen.

Im Jahr 1891 kommt der französische Diplomat Dr. Robert Pilet mit seltsamen Brettern auf den Feldberg. Dort im Hochschwarzwald beginnt vor 125 Jahren das Skilaufen in Mitteleuropa. Der erste Lift der Welt dreht sich ab 1908. Eine Erfolgsgeschichte.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Die Kreative Szene finden Dresden-Besucher besonders in der Äußeren Neustadt - und dort auch ein ordentliches Nachtleben.

Dresden ist immer eine Reise wert - und im kommenden Jahr gilt das ganz besonders. Dann feiert der Kreuzchor das 800. Bestehen, mit Festakten und Konzerten. Doch es ist nicht der einzige Geburtstag.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Gertrud Leumer, Vorsitzende der Süßholz-Gesellschaft, zeigt während der Ernte auf der Insel Erba in Bamberg einen geflochtenen Süßholz-Kranz. Nach rund 60 Jahren wird in Bamberg erstmals wieder Süßholz geerntet.

Bamberg ist bekannt für den schönen historischen Stadtkern, den Dom, das Bier - und sein Süßholz. Süßholz? Genau. Schon vor Jahrhunderten kam die Pflanze in die oberfränkische Stadt. Heute erlebt sie dort eine Renaissance.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Ob Hamburg, Velen oder Berlin - hier haben die Weihnachtsmärkte etwas Besodneres zu bieten.

Bratwurst essen, Glühwein trinken, in der Kälte rumstehen: So sehen viele Weihnachtsmarktbesuche aus. Aber das muss nicht sein. In Deutschland gibt es nämlich jede Menge schräge Märkte - von vegan, über anzüglich bis kitschig-verspielt. Eine Auswahl.

  • Kommentare
mehr
Leseraktion: Zimmer mit Aussicht

Teilen Sie den schönsten Ausblick aus ihrem Urlaubsdomizil mit anderen Lesern: Die besten Einsendungen veröffentlichen wir in dieser Bildergalerie.

Anzeige