Volltextsuche über das Angebot:

2°/ -1° Schneeschauer

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Deutschland
Tourismus
Der untere Teil des Besucherbergwerks Kleinenbremen wurde durch das Grundwasser geflutet - es kann von Tauchern erkundet werden.

Bei Tauchen denken die meisten an bunte Fische, Korallen und ein türkisfarbenes Meer. Doch auch unter Tage lässt sich ins Wasser steigen: Bergwerkstauchen ist ein ganz spezielles Erlebnis.

mehr
Ostseebad Binz
Kilometerlanger Strand und weiße Villen: Das Ostseebad Binz ist auch im Winter reizvoll. Blickfang an der Strandpromenade ist das Kurhaus.

Vom Glück der Nachsaison: Bei einem Besuch in Binz auf Rügen werden Kopf und Seele frei. Kilometerweit erstreckt sich der Sandstrand - im Sommer wie im Winter ein Plus des größten Ostseebades auf der Insel Rügen.

mehr
Tourismus
Wenn das Flutlicht den Hang erleuchtet, kann man sich auch abends auf die Piste trauen.

Todtnauberg im Schwarzwald ist ganz auf Familien eingestellt. Das Dorf ist ein guter Ort, um zum ersten Mal auf Skier zu steigen. Das Alter spielt dabei keine Rolle - Mutter und Tochter stehen vor den gleichen Hürden.

mehr
Tourismus
Meinolf Pape leitet das Westdeutsche Skimuseum Neuastenberg - zu der privaten Sammlung gehört auch dieser historische Schlitten.

Gleich zwei Weltmeisterschaften werden ab Ende Februar 2015 in Winterberg ausgetragen. Auf der Bobbahn messen sich die Weltbesten im Bob- und Skeletonsport. Auch Touristen können den Eiskanal befahren.

mehr
Tourismus
Wandern im Watt, das geht auf Baltrum auch im Winter.

Im Sommer kann es am Strand von Baltrum schon mal eng werden. Im Winter ist die kleine Ostfriesische Insel ein idealer Rückzugsraum für Ruhesuchende vom Festland.

mehr
Tourismus
Wenn ein Gefangener Probleme machte, konnten die Aufseher jederzeit am Draht ziehen und Alarm auslösen.

Die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen war die zentrale Untersuchungshaftanstalt der Stasi. In dem ehemaligen Gefängnis erfahren Besucher vom Unrechtssystem der DDR. Doch sie verstehen es erst, wenn Zeitzeugen erzählen - so wie Karl-Heinz Richter.

mehr
Streifzug durch den Harz
Handarbeit: Autor Jens Burmeister beim Entgräten der Forellen in der Küche des Landhauses „Zu den Rothen Forellen“ .

Ferien im Harz? Lange galt das nördlichste deutsche Mittelgebirge touristisch als nicht mehr „sexy“ genug, hatte angeblich kaum mehr als Berge, Bäume, Butterkuchen und Harzer Roller zu bieten. Doch das ist längst nicht mehr so.

mehr
Tourismus
Zur Weißwurst wird in Bayern eine Brez'n gereicht.

Das bayerische Oberland ist für seine deftige Küche und sein gutes Bier bekannt. In der Region um Tegernsee und Schliersee bekommt der Gast Einblicke in die traditionelle Küche: bei einem Knödeldiplom und einem Weißwurstseminar.

mehr
Tourismus
Hochöfner unter sich: Manfred Baumgärtner (l) bringt Besuchern die Völklinger Hütte nah, Peter Backes war als Soziologe und Spezialist für Industriekultur von Anfang an mit dabei.  

Vor 20 Jahren wurde die Völklinger Hütte zum Weltkulturerbe. Heute bietet der Stahlkoloss viel Kultur vor gigantischer Kulisse. Am Ende eines Besuches sollte zumindest jeder den Unterschied zwischen Eisen und Stahl kennen.

mehr
Tourismus
Andi Wagner (l) und Teilnehmer demonstrieren, wie die Festnahme am Ende der Krimitour aussehen könnte.

Man kann eine Metropole hinter der Fahne eines Stadtführers kennenlernen und sich die Sehenswürdigkeiten der Reihe nach anschauen. Oder man geht in die Münchner City, um einen Kriminalfall zu lösen.

mehr
Teutoburger Wald
Siegerpose: Das Hermannsdenkmal ist eines der bekanntesten Denkmäler in Deutschland und erinnert an die Schlacht im Teutoburger Wald, in der im Jahr 9 nach Christus die römische Armee von Hermann dem Cherusker geschlagen wurde.

Blutwurstpralinen und andere Genussmittel: Wandern und radeln im und am Teutoburger Wald. Er steht mit seinen sechseinhalb Millionen Übernachtungen pro Jahr ganz oben im nordrhein-westfälischen Tourismus.

mehr
Tourismus
Nicht nur der Sternenhimmel ist einen Besuch in der Region Westhavelland wert. In Rathenow lockt die Altstadt mit der St.-Marien-Andreas-Kirche.

Das Westhavelland in Brandenburg ist Anfang 2014 offiziell zum Sternenpark ernannt worden. Die dortigen Gemeinden haben Straßenlampen abgeschirmt. Nun hofft die strukturschwache Region auf Astrotouristen.

mehr
Anzeige
Leseraktion: Zimmer mit Aussicht

Teilen Sie den schönsten Ausblick aus ihrem Urlaubsdomizil mit anderen Lesern: Die besten Einsendungen veröffentlichen wir in dieser Bildergalerie.

Anzeige