Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Deutschland
Tourismus
Ob Hamburg, Velen oder Berlin - hier haben die Weihnachtsmärkte etwas Besodneres zu bieten.

Bratwurst essen, Glühwein trinken, in der Kälte rumstehen: So sehen viele Weihnachtsmarktbesuche aus. Aber das muss nicht sein. In Deutschland gibt es nämlich jede Menge schräge Märkte - von vegan, über anzüglich bis kitschig-verspielt. Eine Auswahl.

mehr
Tourismus
Warten auf die Wattwanderer - Pastor Matthias Krämer hält in der kleinen Kirche auf Hallig Oland den Adventsgottesdienst.

Wattwandern im Winter - was für ein Wahnsinn ist das denn? Bei Kälte und Wind durch den Matsch stapfen? Es gibt nichts Schöneres, sagt Regina Matthiesen. Und sie hat recht. Es ist ein Erlebnis, für das man nicht erst in den Priel fallen muss.

mehr
Tourismus
Klare Position gegen Nazis: Gerd Renker organisierte vor einigen Jahren den Protest gegen den Verkauf eines Hotels an Rechtsextreme.

In kaum eine andere Stadt zieht es weniger Touristen: Delmenhorst ist bei den Übernachtungszahlen bundesweit ein Schlusslicht. Dabei ist die Stadt gar nicht so schlecht wie ihr Ruf. Vier Geschichten über Delmenhorst.

mehr
Tourismus
Auf der Barockorgel mit über 3100 Pfeifen werden regelmäßig Konzerte gegeben.

Oberschwaben steht für Barock. Weltbekannt ist die Oberschwäbische Barockstraße. Besonders in der Vorweihnachtszeit lässt sich gut in das Lebensgefühl der prachtvollen Epoche eintauchen. Sieben Tipps für einen stimmungsvollen Besuch in Oberschwaben.

mehr
Tourismus
Maria Kalb spürt die «Kraftplätze» im Staatsbad Brückenau - so jedenfalls nennt sie Orte, die sie wieder mit Energie aufladen.

Das Staatsbad Bad Brückenau ist für seine Heilquellen bekannt. Manche entdecken in der Umgebung noch ganz andere "Kraftplätze", die den Besucher mit positiver Energie aufladen sollen. Doch auch wer kein Esoteriker ist, findet in dem Kurort Ruhe und Einkehr.

mehr
Tourismus
Das Moor ist nicht nur ein ökologisch bedeutender Lebensraum, er bietet für Kinder auch relativ profane Vergnügungen - wie das Hüpfen im Matsch. Foto: Verena Wolff

Irrlichter, finstere Mythen: Um das Moor ranken sich seit jeher Legenden. Naturschutz klingt da wenig verlockend. Doch im Allgäu setzt sich eine Moorallianz dafür ein, den natürlichen Lebensraum wiederherzustellen - Touristen düfen sich darüber freuen.

mehr
Tourismus
Mit Muskelkraft: In der Region zwischen Bad Saarow und Neuzelle gibt es ein weit verzweigtes Fahrradwegenetz.

Warum nicht alte Rezepte aus dem Mittelalter aufgreifen und weiterentwickeln? Das fragte sich eine Physiotherapeutin aus dem brandenburgischen Neuzelle. Sie erfand mit dem Bierbaden einen Wellnesstrend, der nicht nur Männer begeistert.

mehr
Tourismus
Das Grüne Band zieht sich auf einer Länge von knapp 1400 Kilometern durch Deutschland und markiert die ehemalige innerdeutsche Grenze. Foto: dpa-infografik

Der Eiserne Vorhang teilte Deutschland und hinterließ Spuren. Nach 25 Jahren gibt es zwar keinen Trennung mehr zwischen West und Ost - die Grenze ist aber immer noch präsent. Fünf Tipps für Urlauber, die in der deutschen Geschichte zurückreisen wollen.

mehr
Tourismus
Nur mit Muskelkraft: Eine Seilfähre befördert die Fahrgäste bei Feldberg auf die andere Seite des Schmalen Luzin.

Natur pur bietet die Mecklenburgische Seenplatte. Gerade für Stadtkinder ist das perfekt. Hier können sie Fischern bei der Arbeit zusehen, Pilze sammeln und Lagerfeuer am See genießen. Ein herbstliches Vater-Tochter-Wochenende.

mehr
Tourismus
Die Bäderarchitektur aus der Kaiserzeit macht auch heute Eindruck - an der Promenade von Bansin ist noch viel davon zu sehen, genau wie in Heringsdorf und Ahlbeck.

Im Sommer bleibt am Strand der Kaiserbäder auf Usedom oft kein handtuchbreites Fleckchen frei. Im Herbst wird es deutlich entspannter. Sonne gibt es immer noch genug. Und für vieles bleibt dann einfach deutlich mehr Zeit.

mehr
Tourismus
Handarbeit: Stefan Elfers-Plate zieht die Prahmfähre über die Oste.

Moor und Marsch, Schöpfwerke und Schleusen, Gräben und Gehöfte: Der abgelegene Landstrich an der Oste bildet eine hervorragende Kulisse für Kriminalromane. Ein Besuch im "Zentrum des fiktiven Verbrechens".

mehr
Tourismus
Die Altmark ist eine ruhige Gegend - fast schon zu ruhig, denn schließlich ziehen viele Menschen weg. Die Touristiker werben nun mit Einsamkeit und Erholung. Tatsächlich gibt es in der Region aber auch einiges zu entdecken.

Die Altmark ist nicht gerade eine aufstrebende Region, viele Menschen ziehen weg. Die Tourismuswirtschaft macht aus der Not eine Tugend - und wirbt mit Ruhe und Einsamkeit. Das soll Urlauber auf der Suche nach Erholung anlocken. Ob das funktioniert? Ein Versuch vor Ort.

mehr
Leseraktion: Zimmer mit Aussicht

Teilen Sie den schönsten Ausblick aus ihrem Urlaubsdomizil mit anderen Lesern: Die besten Einsendungen veröffentlichen wir in dieser Bildergalerie.