Volltextsuche über das Angebot:

-1°/ -5° sonnig

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Gesund reisen
Vorsicht beim Kamelreiten
Wie genau der Coronavirus übertragen wird, ist unklar - Urlauber sollten aber unnötigen Kontakt mit Tieren meiden.

Reisende im Nahen Osten sollten derzeit unnötigen Kontakt mit Kamelen vermeiden. Grund ist der Coronavirus, der seit Sommer 2012 im Umlauf ist. Im Nahen Osten grassiert der Coronavirus.

mehr
Tourismus
Wintersport ist anstrengend: Um Verletzungen zu vermeiden, fangen Ski- und Snowboardfahrer am besten schon rechtzeitig vor dem Urlaub mit Skigymnastik an.

Erst Michael Schumacher, dann die Kanzlerin: Unfälle beim Wintersport sind jüngst ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt. Auf der Piste ist Vorsicht geboten.

mehr
Tourismus
Wintersportler im Sessellift: Beim Ein- und Aussteigen ist Vorsicht angebracht.

Nach Angaben des TÜV Rheinland passieren beim Ein- und Aussteigen in den Skilift besonders viele Unfälle. Hektik beim Einsteigen am Skilift kann böse enden - wer einen Sturz vermeiden will, nimmt daher vorsichtshalber lieber erst den nächsten oder übernächsten Sessel.

mehr
Tourismus
Um Kindern im Flieger den Druckausgleich zu erleichtern, geben Eltern in der Start- und Landephase am besten die Flasche. Foto: Tobias Hase

Mit Husten, Schupfen und Halsweh haben zurzeit viele Kinder zu kämpfen. Einigen steht noch ein anstrengender Flug bevor. Doch Eltern können ihren Kleinen die Reise mit Fläschchen und Nasentropfen erleichtern.

mehr
Gesundheit
Hotelgäste können beruhigt schlafen. In den Betten lauern keine Kopfläuse.

Manch ein Hotelbesucher hat sich bestimmt schon einmal gefragt, ob er sich in Hotelbetten Kopfläuse einfangen kann. Hautärzte können diejenigen beruhigen. Sie erklären, wie Läuse wirklich übertragen werden.

mehr
Tourismus
Mediziner raten zur Polio-Impfung vor einer Reise in den Nahen Osten.

Vor einem Aufenthalt im Nahen Osten sollten Reisende ihren Polio-Schutz kontrollieren. Denn die Krankheit ist in Syrien wieder ausgebrochen, auch in Israel gibt es Verdachtsfälle.

mehr
Tourismus
Eine gute Reisekrankenversicherung muss nicht teuer sein. Schon 10 Euro genügen.

Mehr als zehn Euro müssen Urlauber für eine Auslands-Krankenversicherung nicht zahlen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung der Zeitschrift "Reise & Preise".

mehr
Tourismus
Viel Beinfreiheit bieten die meisten Flugzeugkabinen nicht. Dennoch sollten Passagiere bei längeren Strecken ihre Beine regelmäßig bewegen.

Langes Stillsitzen, etwa auf einem Langstreckenflug, erhöht das Thromboserisiko. Regelmäßige Bewegung und viel Flüssigkeit kann jedoch ein Blutgerinnsel in den Gefäßen vermeiden.

mehr
Tourismus
Ein Pieks gegen Hepatitis. Wer im Sommer in den Süden fliegt, sollte sich langsam um einen Impftermin kümmern.

Der nächste Sommer scheint noch weit weg, dennoch sollten Mittelmeerurlauber schon jetzt an eine Hepatitis-Impfung denken. Sie braucht in der Regel sieben Monate bis sie wirksam ist.

mehr
Tourismus
Vor Reisen nach Israel sollte man seinen Polio-Impfschutz kontrollieren.

Wer vorhat, nach Israel zu reisen, sollte vorher seinen Impfpass durchsehen überprüfen. Zuletzt sind in dem Land Polio-Erreger gefunden worden. Reisende sollten vor einem Aufenthalt in Israel ihren Polio-Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls auffrischen.

mehr
Tourismus
Schwimmer müssen im Meer ihre Umgebung im Auge behalten - nur so können sie auf einen Hai frühzeitig reagieren.

Haialarm vor Hawaii: Zahlreiche tote Fische treiben derzeit vor der Küste Hawaiis und locken Haie an. Urlauber werden von den hawaiianischen Behörden gewarnt. Es wird davon abgeraten, an den vom Fischsterben betroffenen Orten ins Wasser zu gehen.

mehr
Tourismus
Dengue-Fieber in Honduras: Urlauber in Mittel- und Südamerika sollten sich gut gegen Mücken und damit vor einer Infektion schützen.

Urlauber in Mittel- und Südamerika sollten sich derzeit vor dem gefährlichen Dengue-Fieber in Acht nehmen: In einigen Regionen wurde sogar schon der Notstand ausgerufen.

mehr
Anzeige
Einfahrt in einen Fjord? Mitnichten! Dieses Foto machte Babette Ney in der Bucht von Kotor, Montenegro, während einer Balkanreise: „Wir kamen uns vor, als lebten wir in einem Stück Venedig, das an einem norwegischen Fjord angeschwemmt wurde.“
Leseraktion: Zimmer mit Aussicht

Teilen Sie den schönsten Ausblick aus ihrem Urlaubsdomizil mit anderen Lesern: Die besten Einsendungen veröffentlichen wir in dieser Bildergalerie.

Anzeige