Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Vor Reisen nach Israel Polio-Impfschutz überprüfen

Tourismus Vor Reisen nach Israel Polio-Impfschutz überprüfen

Wer vorhat, nach Israel zu reisen, sollte vorher seinen Impfpass durchsehen überprüfen. Zuletzt sind in dem Land Polio-Erreger gefunden worden. Reisende sollten vor einem Aufenthalt in Israel ihren Polio-Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls auffrischen.

Voriger Artikel
Fischsterben nach Sirupunfall vor Hawaii lockt Haie an
Nächster Artikel
Jetzt an Hepatitis-Impfschutz für Sommer 2014 denken

Vor Reisen nach Israel sollte man seinen Polio-Impfschutz kontrollieren.

Quelle: Bodo Marks

Düsseldorf. n. Das Land galt seit vielen Jahren als frei von Kinderlähmung. Seit 1988 meldeten die Behörden keine Fälle mehr. Nun wurden in verschiedenen Teilen des Landes Erreger entdeckt, teilt das Centrum für Reisemedizin in Düsseldorf mit. 27 Orte im ganzen Land sind betroffen, darunter auch Jerusalem.

Die Ansteckung mit Polioerregern erfolgt meist über Lebensmittel. Nach einer Inkubationszeit von 3 bis 35 Tagen kommt es unter anderem zu Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen sowie Verdauungsproblemen. Daneben drohen Lähmungserscheinungen und Atemstillstand.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kinderlähmung
Einer Ansteckung mit Kinderlähmung kann mit Impfungen vorgebeugt werden.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat vor einer wieder aufflammenden Ausbreitung der Kinderlähmung gewarnt. Die zunehmende Übertragung der hoch ansteckenden Krankheit über Ländergrenzen hinweg sei ein großes Risiko, teilte die WHO am Montag mit.

mehr
Mehr aus Gesund reisen
Leseraktion: Zimmer mit Aussicht

Teilen Sie den schönsten Ausblick aus ihrem Urlaubsdomizil mit anderen Lesern: Die besten Einsendungen veröffentlichen wir in dieser Bildergalerie.