Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Ausflugstipps für den Urlaub: Drehorte und Spitzenköche

Tourismus Ausflugstipps für den Urlaub: Drehorte und Spitzenköche

Das Warschauer Ghetto vom Film "Der Pianist" und die mittelalterliche Szenerie im Kinofilm "Der Medicus" haben nicht viel gemeinsam. Außer dass die Kulissen zum Teil in Brandenburg stehen.

Voriger Artikel
Schnee im Sommer - Der Berliner Höhenweg im Zillertal
Nächster Artikel
Im Schaufenster oder wie Sisi: Exotische Unterkünfte in Wien

In Brandenburg gibt es einiges zum Thema Film zu erkunden, zum Beispiel Drehorte von Streifen wie «Inglourious Basterds» oder «Der Pianist». Auch einen Besuch wert: der Filmpark Babelsberg.

Quelle: Gregor Fischer

en zum Teil in Brandenburg stehen. Interessierte können die Drehorte dieser und vieler anderer Filme nun gebündelt finden: Tourismus-Marketing Brandenburg (TMB) hat gemeinsam mit dem Medienboard Berlin-Brandenburg auf

Reiseland-Brandenburg.de Informationen zu rund 50 nationalen und internationalen Filmproduktionen gesammelt und auf einer

Karte gleich mit den Adressen verlinkt. Damit können Filmfans ihre Reise zu den bekannten Filmschauplätzen planen - von "Die Welle" über "The Grand Budapest Hotel" bis zu "Monuments Men" und "Inglourious Basterds". Ebenfalls auf der Webseite gibt es Informationen zu den Angeboten des Filmparks Babelsberg und zu Filmfestivals in Brandenburg.

 

Konzert plus Koch-Event im Ahrtal

Erst Konzert, dann Spitzenköche: Zur Oldie-Night am 8. August in Bad Neuenahr ist in diesem Jahr The Beatles Revival Band zu Gast. Am Tag darauf ist Köchemarkt. Bei dem Live-Cooking-Event servieren Spitzenköche aus der Region von 11.00 bis 21.00 Uhr ihre kulinarischen Kostproben im Kurpark. Gleichzeitig bieten unter anderem die VDP-Winzer des Ahrtals ihre Weine zur Verkostung an. Informationen gibt es bei

Ahrtal-Tourismus, Bad Neuenahr-Ahrweiler, Tel.: 02641/91 710.

 

Neue Route auf den Spuren der Technik in Bydgoszcz

In

Bydgoszcz (Bromberg) im Nordwesten Polens gibt es eine neue touristische Route. Sie führt zu 15 Stationen, die mit Technikgeschichte und Wasser verbunden sind, wie das Polnische Fremdenverkehrsamt mitteilt. Dazu gehört etwa der historische Wasserturm und die heute als Museum genutzte ehemalige Pumphalle des Wasserwerkes oder die 1865 gegründete Holzwerkzeugmaschinenfabrik, in der bis heute produziert wird. An der Route liegt auch das Exploseum, ein Museum in den ehemaligen Nitroglycerin-Werken der DAG Fabrik Bromberg.

 

Die Wildschönau feiert zum 60. Mal Talfest

Vom 6. bis 9. August stehen in der Region der Kitzbüheler Bergwelt Musik, Brauchtum und Tiroler Schmankerl auf dem Programm. Als Höhepunkt des Talfests gilt der Festumzug mit rund 700 Beteiligten am Sonntag, der diesmal durch das Kirchdorf Niederau führt. Dazu zählen sieben Musikkapellen, zwölf Festwagen, Schützen und zahlreiche weitere Vereine. An den Straßen werden laut Wildschönau Tourismus mehr als 5000 Zuschauer erwartet. Informationen gibt es bei

Wildschönau Tourismus, Hauserweg, Oberau 337, A-6311 Wildschönau, Tel.: 0043/5339 82550.

 

Auf den Spuren Gerhard Hauptmanns

Dem Schriftsteller Gerhard Hauptmann historisch auf die Spur gehen. Das können Besucher des

Museumsin der Villa Wiesenstein am 1. August. Im Rahmen eines Tages der offenen Tür werden in der Zeit von 9.00 bis 17.00 Uhr kostenlose Führungen in deutscher und polnischer Sprache durch den letzten Wohnsitz des Literaturnobelpreisträgers angeboten. Im historischen Park gibt es ein künstlerisches Picknick samt Antik- und Büchermarktmarkt sowie mehrere Vorträge. Außerdem ist eine Aufführung der Oper "Rübezahls Garten" geplant.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rund um die Welt
Leseraktion: Zimmer mit Aussicht

Teilen Sie den schönsten Ausblick aus ihrem Urlaubsdomizil mit anderen Lesern: Die besten Einsendungen veröffentlichen wir in dieser Bildergalerie.