Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Geistertouren und Pferdegespanne: Trips für Abenteuerlustige

Tourismus Geistertouren und Pferdegespanne: Trips für Abenteuerlustige

Auf die dunkle Jahreszeit stimmen einige originelle Reiseziele ein. So kann man sich im amerikanischen Salem bei schaurigen Halloween-Events gruseln oder in Murnau bei der Pferdewallfahrt zugucken, wie die Tiere gesegnet werden.

Voriger Artikel
Wattenmeer und Welterbestätte - Urlaubsziele für den Herbst
Nächster Artikel
Milch, Mehl und ein günstiger Urlaub - Reisen vom Discounter

Wer Pferde liebt, wird die Froschhauser Leonhardifahrt mögen. Bei der Pferde-Wallfahrt in Oberbayern sind rund 70 Gespanne unterwegs.

Quelle: Charlotte von Tettenborn

Schaurige Halloween-Events im amerikanischen Salem

Die US-Stadt Salem wurde bekannt durch die Hexenprozesse in 1692. Damit ist sie natürlich ein schaurig-gruseliger Ort für Halloween. Die

"Haunted Happenings" mit Séancen, literarischen Geistertouren bei Kerzenschein, Maskenbällen und einer großen Parade können Touristen vom 1. bis 31. Oktober erleben. Die Gemeinde im Bundesstaat Massachusetts erwartet in dieser Zeit rund 250 000 Besucher.

Internationale Künstler auf Weltmusikfestival grenzenlos in Murnau

Arabische Weisen oder Jazz mit italienischem Einfluss können Musikbegeisterte in Murnau erleben. Vom 16. bis 18. Oktober findet hier das

Weltmusikfestival grenzenlos statt. Start ist jeweils um 20 Uhr im Murnauer Kultur- und Tagungszentrum, Eintritt ab 26 Euro für Erwachsene.

Große Pferdeprozession startet in Murnau am Staffelsee

Im November lockt ein weiteres Ereignis nach Murnau: Bei der

Froschhauser Leonhardifahrt ziehen rund 70 Pferdegespanne, 15 Musikkapellen und etwa 900 Teilnehmer von Murnau am Staffelsee zum Froschhauser See. Die Pferde-Wallfahrt am 6. November gehört in der Zugspitz-Region zum Brauchtum. Am Zielort an der Barockkirche St. Leonard wird ein Feldgottesdienst gefeiert, bei dem die Tiere gesegnet werden. Im Anschluss gibt es Bier, Brotzeit und Blasmusik, teilte das Tourismusbüro mit. Tel.: 08821/75 15 62.

In Perugia entsteht ein Riesen-Schnurrbart aus Schokolade

Die umbrische Hauptstadt Perugia ist für seine Schokolade bekannt. Jedes Jahr im Herbst feiert das italienische Städtchen sein

internationales Schokoladenfestival. Chocolatiers aus der ganzen Welt zeigen dann ihre Kreationen und laden zum Probieren ein. In diesem Jahr soll unter anderem der größte Schnurrbart der Welt aus Schokolade hergestellt werden, erklärt Umbria Tourism. Die Veranstaltung steigt vom 16. bis 22. Oktober bereits zum 22. Mal.

Sterne beobachten beim Dark Sky Festival in Jasper

Der Himmel über Jasper ist überdurchschnittlich dunkel. Das ermöglicht besonders gute Beobachtungen des Sternenhimmels. Vom 16. bis 25. Oktober gibt es in der kanadischen Stadt aus diesem Grund das Dark Sky Festival. Auf dem Programm stehen Vorträge von Experten, geführte Nachtwanderungen sowie ein Streichkonzert des Edmonton Symphony Orchestra. Nach Angaben von Travel Alberta ist der

Jasper National Park das zweitgrößte Nachthimmelreservat (Dark Sky Preserve) weltweit. Ganzjährig gibt es außerdem von 21.00 bis 21.45 Uhr Vorführungen im Planetarium im Ortskern von Jasper. Im Anschluss daran zeigt ein Astronom die Sternbilder mit dem größten Teleskops der Rockies.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rund um die Welt
Leseraktion: Zimmer mit Aussicht

Teilen Sie den schönsten Ausblick aus ihrem Urlaubsdomizil mit anderen Lesern: Die besten Einsendungen veröffentlichen wir in dieser Bildergalerie.