Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Übersicht
Tourismus
Badezeit: In Pinnawela erfrischen sich die Dickhäuter im Ma Oya Lake.

Der Elefant ist neben dem Löwen das Nationalsymbol Sri Lankas – die Dickhäuter sind mittlerweile ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Immer mehr Gäste aus dem Ausland kommen, um in die bunte Tierwelt einzutauchen.

mehr
Tourismus
Dicht an dicht stehen die Grünkohlpflanzen – in der Region liebevoll Oldenburger Palme genannt.

Grünkohltouren, Grünkohlpralinen, Grünkohlausstellungen – die Stadt Oldenburg setzt auf das grüne Wintergemüse. Ein Kohlkönig und das beliebte Boßeln dürfen dabei nicht fehlen.

mehr
Tourismus
Die Stadt Luxemburg galt wegen seiner Festungsanlagen lange als „Gibraltar des Nordens“.

Das Großherzogtum Luxemburg ist einer der kleinsten Staaten der EU – und einer der europäischsten. Luxemburg, die Hauptstadt des kleinen Landes, galt dabei lange als „Gibralter des Nordens“.

mehr
Glasgow
Moderne Stadt voller Geschichte: Die Buchanan Street ist eine der Haupteinkaufsstraßen Glasgows. Eine Statue erinnert hier an Donald Dewar – der 2000 verstorbene Politiker war der erste Minister Schottlands nach der Neugründung des schottischen Parlaments.

Die neue Trendstadt Großbritanniens: Glaswow – unterwegs in einer Stadt, die London gern Konkurrenz machen will. Die Unesco City of Music bietet  jede Menge Musik, eine lebendige Künstlerszene, Design, Architektur und kurze Wege.

mehr
Tourismus
Für manche Besucher das „achte Weltwunder“ – die Landschaft im Ngorongoro-Krater.

Wo die wilden Tiere wohnen: Auf den Spuren von Bernhard Grzimek durch den tansanischen Nationalpark. Für viele gilt das Gebiet mit seiner Artenvielfalt als das „achte Naturwunder“.

mehr
Tourismus
Das ganze Jahr über werden im Spreewald traditionelle Kahnfahrten angeboten.

Wer sich in der kalten Jahreszeit mit dem Kahn von Hagen Conrad durch den Spreewald staken lässt, kann überraschende Entdeckungen machen – Eine einmalige Kahnfahrt mit ihren ganz besonderen Reiz.

mehr
Brandenburg
Die kleinen Holzhäuser des Saunadorfs laden zum Relaxen ein.   Spreewelten GmbH

Am knisternden Kaminfeuer sitzen, bei einer Massage entspannen oder bei Wanderungen die Winterlandschaft genießen. Auch in der kalten Jahreszeit haben die schönsten Regionen Brandenburgs ihre Reize - ein paar Beispiele.

mehr
Tourismus
Der 360-Einwohner-Ort Torla markiert den Eingang zum Ordesa-Nationalpark.

Gigantische Massive, umwerfende Wasserfälle und eine köstliche Küche: Die Pyrenäen sind für Wanderer ein Erlebnis. Als idealer Ausgangspunk für jede Pyrenäentour gilt dabei das baskische San Sebastián.

mehr
Tourismus
Mit gut 20 Kilometern pro Stunde gleitet der Heißluftballon über die Sonora-Wüste.

Ob mit einem Pferd, einem Geländewagen oder einem Kajak – die Sonora-Wüste in Arizona zu erkunden ist faszinierend. Am spektakulärsten ist es aber, die unendlichen Weiten aus einem Heißluftballon zu sehen.

mehr
Tourismus
Der Red Rock Canyon im Waterton-Lakes-Nationalpark ist eine beliebte Wanderstrecke.

Abgelegene Unterkünfte, aufregende Reitausflüge, indianische Kultur: Der Südwesten von Kanadas Provinz Alberta ist Abenteuer pur. Besonders Individualurlauber und Ruhesuchende kommen hier auf ihre Kosten.

mehr
Tourismus
Mittagspause: Dicht aneinandergereiht liegen die Hausboote im idyllischen Hafen von Verdun-sur-le-Doubs.

7 Tage, 200 Kilometer, 11 Schleusen: Ganz entspannt im Hausboot durchs Burgund. Möglich macht dies das Unternehmen „Le Boat“. Ab 880 Euro pro Woche können Reisende die verträumte Landschaft per Boot erkunden.

mehr
Hin und weg
Blaue, rote und gelbe Fachwerkhäuser prägen das Bild des Fischerdorfs Gudhjem.

Die „Sonneninsel“ Bornholm verwöhnt ihre Gäste mit landschaftlicher Vielfalt und mediterranem Flair. Dies können die Besucher der östlichsten Insel Dänemarks leicht auf einem der vielen Fahrradwege erkunden.

mehr

Leseraktion: Zimmer mit Aussicht

Teilen Sie den schönsten Ausblick aus ihrem Urlaubsdomizil mit anderen Lesern: Die besten Einsendungen veröffentlichen wir in dieser Bildergalerie.