20°/ 10° heiter

Navigation:
Mit dem Esel durch den Harz
Mehr aus Reisen

Wandertrend Mit dem Esel durch den Harz

Von Osterode aus haben Esel-Karawanen im Mittelalter die Oberharzer Bergleute mit Nahrungsmitteln versorgt. Die alte Tradition lebt wieder auf - in einer Variante für wanderfreudige Touristen.

Osterode 51.729377 10.258031
Osterode Mehr Infos
Nächster Artikel
Stadt, Hessen, Fluss

Der bepackte Esel "Julius" grast in Badenhausen auf einer Wiese. Für Touristen soll mit der Eselkarawane eine alte Tradition wiederbelebt werden.

Quelle: dpa

Osterode. Unkas ist unruhig. Der Hund bleibt kurz stehen, schaut und wittert. Ihm missfällt, dass Felix zurückgeblieben ist, um am Wegesrand Grünes zu rupfen. Unkas rennt auf den grasenden Esel zu und stupst ihn leicht an. Schon trotten der eigenwillige Felix und der Wanderer, der ihn an einer Leine hält, gemächlich hinter den anderen Eseln und ihren Begleitern her.

 Der Trupp ist am Morgen in Osterode aufgebrochen. Das Ziel ist Buntenbock, ein kleiner Ort im Oberharz. Die Wanderer bewegen sich dabei auf alten Pfaden, auf denen in früheren Jahrhunderten die Eselkarawanen gezogen sind, um die Bergbauorte im Oberharz mit Getreide, Hülsenfrüchten und anderen Lebensmitteln zu beliefern.

Verantwortlich für die Versorgung der Bergleute war die Osteroder Eseltreiber-Gilde. Die Händler kauften den Bauern im Vorharz ihre Erzeugnisse ab und zogen dann mit Karawanen von zwanzig oder mehr Tieren in die höher liegenden Bergbaugebiete, die wegen der schlechten Wege mit Karren kaum zu erreichen waren. In Osterode erinnert das Eseltreiber-Denkmal noch heute an den damals hoch angesehenen Berufsstand. Das historische Kornmagazin, in dem das Getreide vor dem Weitertransport gelagert wurde, ist eine der Sehenswürdigkeiten der Stadt.
Manuela und Jens Habich haben die alte Tradition der Eselkarawanen wiederbelebt. Die Eheleute, die hauptberuflich Trekking-Reisen durch den Harz organisieren, bieten seit einigen Jahren auch Wanderungen mit Eseln an. "Diese Touren werden immer beliebter", sagt Monika Wendt vom Tourist-Büro der Stadt Osterode. "Wir haben viele Anfragen." Eine bevorzugte Route ist die alte Route der Eseltreiber von Osterode nach Buntenbock.

"Etwa zweimal jede Woche mache ich die Tour", sagt Manuela Habich. "Oft sind Kinder dabei. Die meisten lieben es, die Esel vorher zu putzen, ihnen die Hufe auszukratzen und sie zu bepacken." Es gebe aber zunehmend auch Gruppen von Erwachsenen, die diese besondere, ganz ruhige Form des Wanderns genießen, sagt Habich.

Dass es an diesem Tag regnet, macht den vier Eseln weniger aus als der Wandergruppe. Die Tiere trotten - vom belgischen Treibhund Unkas beaufsichtigt - langsam und von gelegentlichen Fresspausen unterbrochen - gemächlich bergan.
Oberhalb des kleinen Örtchens Lerbach legen Menschen und Tier dann eine Rast ein. Während die Esel auf der jetzt im Sommer sattgrünen Skiwiese grasen, wartet der Osteroder Fleischermeister Lars-Oliver Eggers in der Hütte neben dem Lift mit Spezialitäten aus seiner Harzer Schlachterei.

"Die typische Harzer Wurst und dazu frisch gebackenes Brot - das kommt bei Wanderern gut an", sagt Eva Ronkainen von Tourismusverband HTV. Größere Gruppen, nicht nur solche, die mit Eseln unterwegs sind, können diese Art der harztypischen Verpflegung dazubuchen.
 Während es sich Wanderer und Esel gutgehen lassen, wird Unkas wieder unruhig. Der Treibhund will weiter. Bis Buntenbock sind es noch ein paar Kilometer.

dpa

Voriger Artikel Voriger Artikel
Nächster Artikel Nächster Artikel
Anzeige
Leseraktion: Zimmer mit Aussicht

Teilen Sie den schönsten Ausblick aus ihrem Urlaubsdomizil mit anderen Lesern: Die besten Einsendungen veröffentlichen wir in dieser Bildergalerie.

Hatten Sie, liebe Leser, einen schönen Urlaub mit einem traumhaften Zimmer mit Aussicht? Dann schicken Sie uns doch ein Foto mit dem unvergleichlichen Blick aus dem Fenster und bereichern Sie damit die Bildergalerie unserer Leser.mehr

Ausflüge

Auslüge

Egal ob Sie durch Niedersachsen wandern, Schlösser erkunden oder Museen besuchen möchten – unsere Ausflugtipps führen Sie sicher zum Ziel.mehr

Wechselkurse interaktiv

Anzeige