Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Tiere
Deine Tierwelt
Tiere
Ein Stör schwimmt im Aquarium des Besucherzentrums vom Nationalpark Unteres Odertal in Criewen.

Wer ein Aquarium besitzt, sollte ein paar Tage vor dem Urlaub aktiv werden. Sonst kann es für Fische während der Abwesenheit eng werden.

mehr
Tiere
Im Garten gibt es für eine Katze viel zu erkunden. zu ihrer Sicherheitz sollte man Wasser mit Dünger oder Grillanzünder hier nicht herumstehen lassen.

Auf Nummer sicher: Auf Katzen lauern im Garten einige Gefahren. Vor allem große Gefäße mit Wasser, wie die Regentonne, können zum Problem werden. Damit dem Haustier nichts passiert, sollten Halter Vorkehrungen treffen.

mehr
Tiere
So schön Klatschmohn aussieht - für Tiere ist er giftig.

Klatschmohn wächst auf Wiesen und Äckern. So schön die Pflanze mit den roten Blüten aussehen - für Tiere kann Klatschmohn gefährlich werden.

mehr
Tiere
Vorsicht bei Füchsen: Sie können einen Bandwurm übertragen. Und der kann auch Menschen Probleme bereiten.

Füchse können Bandwürmer haben. Manchmal wird der Befall über Mäuse an Haustiere weitergetragen. Ob Hund oder Katze - sind die erst einmal am Bandwurm erkrankt, wird es auch für den Halter ernst.

mehr
Tiere
Wer sich den Hund mit jemandem teilt, sollte genaue Absprachen treffen. So gibt es keinen Streit um das Tier. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Einen Hund teilen wie eine Wohnung oder ein Auto? Beim Dog-Sharing treffen Hundebesitzer mit wenig Zeit auf Menschen, die sich kein eigenes Tier anschaffen wollen oder können. Für Halter und Sharing-Partner ein Gewinn - und für den Hund?

mehr
Tiere
Straßenhunde aus dem Ausland gelten als Konkurrenz für Hunde aus dem Tierheim.

Hunde, Katzen und Co. aus dem Tierheim werden nicht immer vermittelt. Das Angebot ist größer als die Nachfrage. Zudem wollen sich viele potenzielle Halter einen Hund aus dem Ausland holen - eine echte Konkurrenz zu Tierheimgenossen.

mehr
Tiere
Guramis sollten nie alleine in einem Aquarium sein, sondern mindestens paarweise.

Sie sind bekannt dafür, dass sie ungern alleine leben. Guramis möchten mit anderen Guramis zusammen sein. Wer diese Labyrinthfische im Aquarium hat, sollte aber auch noch andere Dinge beachten.

mehr
Tiere
Hunde wie der Labradoodle - eine Kreuzung aus Labrador und Pudel - liegen im Trend. Solche Tiere haben aber oft zuchtbedingte Leiden. Foto: Uwe Zucchi

Goldendoodle, Labradoodle oder Woodle: Mischungen aus verschiedenen Hunderassen sind beliebt. Doch die Kreuzungen sind, bezogen auf ihre Gesundheit, mitunter riskant. Zukünftige Hundehalte sollten wissen, auf was sie sich einlassen.

mehr
Die Tierbilder der Woche