Volltextsuche über das Angebot:

19°/ 4° wolkig

Navigation:
Tiere
Tiere
Pferde fressen Gras - domestizierte Tiere kauen allerdings deutlich weniger als ihre Artgenossen in freier Wildbahn.

Pferde verbringen in freier Natur sehr viel mehr Zeit mit Grasen und Kauen - Zahnarztbesuche sind nicht nötig. Sobald die Tiere jedoch im Stall gehalten werden, sollten die Zähne regelmäßig kontrolliert werden. Am Gebiss können sonst leicht Fehlbildungen entstehen.

  • Kommentare
mehr
Tiere
Kastanien sind für Hunde zwar faszinierend, aber auch gefährlich. Verschluckt der Vierbeine eine, kann das womöglich einen Darmverschluss nach sich ziehen.

Kastanien sind zwar mit ihrer schönen runden Form ein reizvolles Spielobjekt für Hunde. Doch Halter sollten wachsam sein, denn wenn der vierbeinige Freund eine der Früchte verschluckt, droht ein Darmverschluss.

  • Kommentare
mehr
Tiere
Die Auffangstation für Reptilien in München ist Anlaufstelle für gut 1200 Tiere jährlich. Neben Schlangen finden hier auch Spinnen und Affen Unterschlupf.

Wohin mit Schildkröten und Bartagamen, die keiner mehr will? Mit Glück landen sie in der Reptilienauffangstation München, wo sich auch gefährliche Tiere tummeln. Ein Besuch in den überfüllten Räumen gerät zum spannenden Treffen mit Krokodilen, Gift- und Würgeschlangen.

  • Kommentare
mehr
Tiere
Wer könnte so einem Blick schon widerstehen? Bei Tier-Inseraten im Netz können Käufer jedoch schnell in die Falle tappen.

Das Angebot an Tieren im Internet ist riesig. Und so mancher ist beim Betrachten eines dort abgebildeten Fotos sofort in Hund oder Katze vernarrt. Doch Vorsicht: Der Online-Kauf ist riskant.

  • Kommentare
mehr
Tiere
Einander grün sein: Damit Halter, Familie und beide Hunde glücklich werden, müssen die Hunde gut miteinander klarkommen.

Zu zweit ist man weniger alleine - das gilt auch für Hunde. Zwar geben sich die Vierbeiner auch mit Herrchen oder Frauchen zufrieden, einen Artgenossen kann Mensch aber nicht ersetzen. Doch der Richtige muss erst mal gefunden werden.

  • Kommentare
mehr
Tiere
Das Bundesverwaltungsgericht stellte klar: Katzen, die ohne Fell und Tasthaare gezüchtet werden, wird Schaden zugefügt. Foto: Barnabas Honeczy

Tierische Fälle vor Gericht sichern fast immer öffentliches Interesse. Nun ist ein nackter Kater in Berlin ins Rampenlicht gerückt. Zu klären war die Frage: Verstößt die Zucht gegen das Tierschutzgesetz?

  • Kommentare
mehr
Tiere
Laufräder für Hamster sollten keine Speichen haben, in denen sich das Tier verletzen könnte.

Wer Hamstern etwas Abwechslung verschaffen möchte, gönnt den kleinen Nagern ein Laufrad. Vorsicht ist jedoch bei der Auswahl des Utensils geboten - Speichen sind gefährlich und sollten vermieden werden.

  • Kommentare
mehr
Tiere
Einen ausgebüxten Vogel sollten Tierhalter nicht sich selbst überlassen, sondern vorsichtig zurück locken. In Freiheit findet das Tier sich womöglich nicht zurecht.

Einmal die Käfigtür offen gelassen und schon ist der Piepmatz entwischt. Halter sollten aber auf jeden Fall versuchen, das Tier zurück zu locken, denn in der ungewohnten Freiheit überlebt es womöglich nicht lang.

  • Kommentare
mehr
Die Tierbilder der Woche