Volltextsuche über das Angebot:

20°/ 17° Gewitter

Navigation:
Tiere
Tiere
Bienen müssen von einem Imker eingesammelt werden.

Manchmal geht ein Bienevolk auf Reisen und lässt sich an ungewöhnlichen Orten nieder. Eigentlich sind die Tiere friedlich. Allerdings sollte man trotzdem zügig professionelle Hilfe herbeirufen.

mehr
Tiere
Der reinrassige ostdeutsche Schäferhund ist eher eine Minderheit.

Schäferhunde haben oft Probleme mit ihrer Hüfte. Es gibt aber eine Linie, die sogenannte "DDR-Zucht". Sie gilt als robuster als der "West-Bruder".

mehr
Tiere
Die Urne mit der Asche des verstorbenen Dackels Muck darf später mit ins Grab seines Herrchens Manfred Baum.

Den Pharaonen wurden Kostbarkeiten ins Jenseits mitgegeben. Herr Baum will die Asche seines Dackels Muck mit ins Grab nehmen. Das darf er jetzt auch.

mehr
Tiere
Degus sollten in der Gruppe gehalten werden - alleine verkümmern sie.

Tiersand ist nicht gleich Tiersand. Vögel brauchen einen anderen als Kleinsäuger. Das sollte man beim Kauf beachten. Denn wenn zum Beispiel Degus ein Sandbad nehmen, könnten sie sich im Vogelsand mit Muschelsplittern verletzen.

mehr
Tiere
Ein Hund sollte gut erzogen werden. Hundetrainer helfen Haltern dabei.

Trainer für Hunde: Nicht immer sind die Erziehungsmethoden pädagogisch wertvoll. Aber es gibt ein paar Eckpunkte, an denen man erkennt, ob ein Hundetrainer gut oder weniger gut arbeitet.

mehr
Tiere
Hundespielzeug kann Stoffe enthalten, die für die Tiere nicht verträglich sind.

Hunde lieben es, zu toben und zu spielen. Dazu eignet sich natürlich auch entsprechendes Spielzeug. Halter sollten beim Kauf allerdings vorsichtig sein.

mehr
Tiere
Zecken können auf Hunde Frühsommer-Meningoenzephalitis und Anaplasmose übertragen. Eine solche Erkrankung kann tödlich ausgehen.

Durch Zeckenstiche können Hunde schwer erkranken. Zu den möglichen Infektionen gehören etwa Meningoenzephalitis und Anaplasmose. Die Tierrechtsorganisation Peta gibt einen Überblick über die durch Zecken verursachten Krankheiten.

mehr
Tiere
Zum Themendienst-Bericht vom 10. Juni 2016: Cavalier King Charles Spaniel leiden oft unter der sogenannten Syringomyelie. Foto: Andrea Warnecke

Manche Hunderassen sind anfällig für Erbkrankheiten. Cavalier King Charles Spaniel leiden oft unter der neurologischen Problemen. Die Tiere kratzen sich ständig. Eine Erklärung:

mehr
Die Tierbilder der Woche