22°/ 8° heiter

Navigation:
Hinweis nicht mehr anzeigen
Tiere
Tiere
Tiertrainerin Davison im «Rex Center» bei San Francisco mit den Hunden Bishop (l) und Charles: Mit Fitness-Training sollen die Haustiere abspecken. Foto: Barbara Munker

Schwimmen und Laufbänder gegen die Pfunde, das wirkt nicht nur bei Zweibeinern. Mit Fitness-Training specken Haustiere in den USA ab, nicht nur nach den kalorienreichen Feiertagen.

mehr
Tiere
Silvestermüll am Straßenrand: Das kann Hunden gefährlich werden.

Böller, Raketenreste, Glasscherben: Wo man geht und steht, sieht man derzeit die Überreste von Silvester. Ein Grund, den Vierbeiner nicht von der Leine zu lassen.

mehr
Tiere
Das Fell sauber lecken: Katzen sind reinliche Tiere.

Katzen lecken sich sauber - und verschlucken dabei jede Menge Haare. Das ist ganz normal. Sorgen sollten sich Halter erst machen, wenn der Haarklumpen nicht wieder erbrochen wird.

mehr
Tiere
Mehrere Etagen und Gänge: In so einem Gehege fühlen sich Lemminge wohl.

Sie passen in eine Handfläche, sind aber alles andere als Kuscheltiere. Lemminge sind relativ einfach zu halten, beachten ihre Besitzer aber nur bedingt. Wer damit klarkommt und sich auf ein kurzes Gastspiel einstellt, wird an ihnen Freude haben.

mehr
Tiere
Unter dem alljährlichen Silvesterlärm leiden Hunde und Katzen.

Die Knallerei an Silvester ist für Haustiere eine enorme Belastung. Sie reagieren mit Stress. Daher sollten Halter nicht noch selbst Böller zünden, sondern die Tiere lieber mit Spielen beschäftigen.

mehr
Tiere
Weibliche Kaninchen sollte man nicht am unteren Rücken streicheln. Denn das kann zu Scheinschwangerschaften führen. Foto: Jennifer Jahns

Kaninchenhalter sollten weibliche Tiere besser nicht am Rücken streicheln, da diese sonst gesundheitliche Probleme bekommen können. Häsinnen haben im hinteren Rückenbereich ihre Eierstöcke.

mehr
Tiere
Ungewöhnliche Besucher auf dem historischen Friedhof des US-Kongresses in Washington: Die Ziegen sind umweltfreundliche Unkrautvernichter.

"Ich wollt' ich wär' ein Huhn, ich hätt' nicht viel zu tun" - von wegen. Tiere haben im Jahr 2013 abseits ihres Alltags eine Menge erlebt. Ein Hund verwechselt in einem geparkten Auto in Bremen den Schaltknüppel mit einem Kauknochen - der Wagen rollt rückwärts aus der Parkbucht.

mehr
Tiere
Dicke Luft: Mit Veränderungen, etwa einem Baby in der Familie, tun sich Katzen schwer. Eifersuchtsattacken sind dann keine Seltenheit. Eine bewusste Einbindung der Tiere in die veränderte Situation hilft. Foto: Andrea Warnecke

Ein neuer Partner, ein Baby, ein zweiter Hund: Wenn Tiere ihren Besitzer plötzlich teilen sollen, hängt der Haussegen schnell schief. Denn auch Vierbeiner können eifersüchtig werden.

mehr
Anzeige
Die Tierbilder der Woche