Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Aktuelles
Tiere
In den Käfig sollten Frettchen nur nachts. Tagsüber müssen sie ihren Bewegungsdrang ausleben. Foto: Andrea Warnecke

Wie eine Mischung aus Waschbär und Ratte sehen Frettchen aus. Die Tiere leben jedoch hauptsächlich in Haushalten. Die liebenswerten Hausgenossen brauchen viel Zuneigung - und geduldige Halter.

mehr
Tiere
Drei Reiter, ein Pferd: Bei einer Reitbeteiligung kümmern sich mehrere um ein Tier, bewegen und pflegen es.

Ein Pferd muss täglich bewegt werden. Wer das nicht schafft, kann sich eine Reitbeteiligung suchen. Damit es keine Konflikte gibt, sind dabei schriftliche Vereinbarungen und Absprachen wichtig.

mehr
Tiere
Mit einem Glas lassen sich Spinnen am einfachsten fangen und dann nach draußen bringen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Agathe heißt sie bei den einen, spitze Schreie entlockt sie den anderen. An Spinnen in der Wohnung scheiden sich die Geister. Dabei können die achtbeinigen Bewohner sogar nützlich sein.

mehr
Tiere
Wer sich den Hund mit jemandem teilt, sollte genaue Absprachen treffen. So gibt es keinen Streit um das Tier. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Einen Hund teilen wie eine Wohnung oder ein Auto? Beim Dog-Sharing treffen Hundebesitzer mit wenig Zeit auf Menschen, die sich kein eigenes Tier anschaffen wollen oder können. Für Halter und Sharing-Partner ein Gewinn - und für den Hund?

mehr
Tiere
Dicke Freunde: Der Familienhund kann vor allem für Kinder eine sehr wichtige Rolle spielen. Foto: Patrick Pleul

Vor dem Kauf eines Hundes sollte den künftigen Besitzern klar sein, welche Eigenschaften ihr neuer Mitbewohner haben soll. Rassehunde haben einige Vorteile, doch auch Mischlinge sind nicht zu verachten.

mehr
Tiere
Äskulap-Nattern können so lang werden wie mancher Erwachsener groß ist. Angst muss man aber keine haben. Für Menschen sind die Tiere nicht gefährlich - sie haben kein Gift.

Die Äskulapnatter kann länger als eineinhalb Meter werden - und ist doch völlig harmlos. In Deutschland ist ihr Bestand stark gefährdet. Hessen kommt beim Schutz der Schlange eine besonderen Rolle zu.

mehr
Tiere
Die Urne mit der Asche des verstorbenen Dackels Muck darf später mit ins Grab seines Herrchens Manfred Baum.

Den Pharaonen wurden Kostbarkeiten ins Jenseits mitgegeben. Herr Baum will die Asche seines Dackels Muck mit ins Grab nehmen. Das darf er jetzt auch.

mehr
Tiere
Einchecken am Empfang: Hundebesitzer spendieren ihren Tieren gerne eine erholsame Zeit im Feng-Shui-Hotel.

Toben, planschen und entspannen, während Herrchen und Frauchen im Urlaub sind: In Hundehotels können Vierbeiner unter ihresgleichen Ferien machen und dabei so manchen Luxus und Service genießen.

mehr
Die Tierbilder der Woche