Volltextsuche über das Angebot:

13°/ 7° Regenschauer

Navigation:
Tipps
Tiere
Scherben und Lärm: Für Hunde kann ein Karnevalsumzug schnell zur Qual werden, erklärt die Aktion Tier.

Für den Halter lustig, für das Tier eine Qual: Hunde sollten nicht auf einen Karnevalsumzug mitgenommen werden. Warum die Tiere besser zu Hause bleiben, erklärt die Aktion Tier.

mehr
Tiere
Katzenzähne brauchen auch Pflege.

Nicht nur bei Menschen, auch bei Tieren ist Zahnpflege manchmal nötig. Denn Katzen zum Beispiel können Karries bekommen, oder das Zahnfleisch entzündet sich. Allerdings braucht man als Katzenhalter etwas Geduld.

mehr
Tiere
Schnell zum Tierarzt: Entdecken Sittich-Halter an ihrem Vogel die Schnabelräude, sollten sie nicht lange zögern.

Entdecken Sittich-Halter an ihrem Vogel die sogenannte Schnabelräude, sollten sie schnell zum Tierarzt. Denn sonst muss ihr Vogel im schlimmsten Fall eingeschläfert werden. Grund dafür ist ein Milbenbefall.

mehr
Tiere
Wird ein Hund beim Spaziergang von einem anderen Tier gebissen, sollte man zum Tierarzt gehen.

Da geht man mit dem Hund Gassi und plötzlich gibt es mit einem anderen Tier Streit. Die Keilerei endet blutig. Egal wie groß eine mögliche Bisswunde ist, sie muss anschließend professionell versorgt werden.

mehr
Tiere
Haflinger sind friedliche Pferde.

Kreuz und quer über Wiesen und Holzstämme, oder auch klassischer Reitsport: Haflinger sind vielseitige Pferde. Im Grunde mögen sie alles, solange die Tiere sich nur bewegen können.

mehr
Tiere
Dosenfutter verdirbt im Napf sehr schnell.

Feuchtes Futter verdirbt schnell, sobald die Dose geöffnet ist. Das sollte man bei der Fütterung der lieben Vierbeiner berücksichtigen.

mehr
Tiere
Der Erlenzeisig wurde bei einer Mitmachaktion des Nabu am häufigsten im Garten gesichtet.

Umtriebiger Spatz, "Shooting Star" Erlenzeisig und Sorgenkind Grünfink - bei der bundesweiten Zählung der Wintervögel in deutschen Gärten erlebten Naturschützer auch Überraschungen.

mehr
Tiere
Auch Hunde sollten regelmäßig auf Zahnstein kontrolliert werden, am besten beim Tierarzt und nicht im Hundesalon.

Auch Hunde brauchen eine regelmäßige Zahn- und Zahnfleischpflege. Halter sollten dafür aber besser nicht mit ihrem Tier in einen Hundesalon gehen, empfiehlt die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz (TVT).

mehr
Die Tierbilder der Woche