11°/ 7° Regen

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Kaninchen nicht zu viele Grünrollis geben
Mehr aus Tipps

Tiere Kaninchen nicht zu viele Grünrollis geben

Stark kalziumhaltiges Trockenfutter wie Grünrollis oder Luzerneheu sollten Kaninchen nur in Maßen bekommen. Denn nehmen die Tiere zu viel Kalzium zu sich, besteht die Gefahr, dass sie Harnsteine oder Harngries bekommen.

Voriger Artikel
Tabuzonen im Haus für Hunde klar abgrenzen
Nächster Artikel
"Stunde der Wintervögel": Kohlmeise belegt Spitzenplatz

Luzerneheu oder Grünrollis enthalten viel Kalzium - das bekommt Kaninchen nur in Maßen. Foto: Emily Wabitsch

Frankfurt. Harnsteine oder Harngries können sich in Nieren, Harnleiter, -blase und -röhre festsetzen und dort schmerzhafte Entzündungen hervorrufen, erläutert der Bundesverband praktizierender Tierärzte (bpt).

Bei Steinen in der Harnblase haben Kaninchen Symptome wie bei einer Blasenentzündung. Sie müssen ständig Urin absondern, haben dabei aber Schmerzen. Der Halter erkennt die Blasenentzündung daran, dass das Tier beim Urinieren sein Hinterteil unnatürlich weit anhebt. Manche Kaninchen geben auch leise Stöhngeräusche von sich.

dpa

Voriger Artikel Voriger Artikel
Nächster Artikel Nächster Artikel
Anzeige
Die Tierbilder der Woche