18°/ 15° Regen

Navigation:
Hannover
Historische Fotos aus Hannover

Erinnern Sie sich noch?

Kommen Sie mit auf eine interaktive Zeitreise durch Hannover! Aus der Bilderserie „Es war einmal... Aber wo?“ haben wir eine Karte erstellt – mit mehr als 200 historischen Fotos. Auch in dieser Woche sind neue Fotos hinzugekommen. Schauen Sie nach, wie es in Ihrer Nachbarschaft früher aussah.

mehr
Behandlungsfehler

Eine Patientin, die an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) vier Implantate eingesetzt bekam, hat einen wahren Albtraum erlebt. Monatelang wurde sie von starken Schmerzen geplagt und musste mehrfach nachoperiert werden - mit bis heute völlig unbefriedigendem Ergebnis.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Garbsen

Erneut erhält ein renommierter Wissenschaftler den Ehrenring des Freundeskreises Garbsen. Professor Jürgen Mlynek, Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren, nimmt die Auszeichnung am 18. November im Ratssaal entgegen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Südstadt
Die Installation Sonnenallee auf dem Engesohder Friedhof.

Die Street-Art-Künstlerin Mansha Friedrich hat sich mit Strickaktionen einen Namen gemacht. Mit ihrer Teilverhüllung der Kröpcke-Uhr Stadtmitte schaffte sie es vor drei Jahren sogar in den „Chicago Tribune“. Ihr neuestes Werk ist ab dem Freitag, 25. Juli, auf dem Engesohder Friedhof in der Südstadt zu sehen: die Installation „Sonnenallee“.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Seelze
Die Stadt will zusammen mit dem Verein pro regio einen Lehrstellenatlas herausgeben.

In einer Woche beginnt das neue Ausbildungsjahr. Und immer noch gibt es in Seelze freie Ausbildungsplätze. In Zukunft will die Stadt den Jugendlichen die Suche mit einem Lehrstellenatlas erleichtern.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mellendorf
Schulzentrum Mellendorf. Symbolbild

Wie kann man Vandalismus am Campus W vermeiden und wie geht die Gemeinde mit gewaltsamen Beschädigungen um? Dazu hat ein Arbeitskreis einen detaillierten Vorschlag ausgearbeitet. Trotz mehrfacher Ansprache hätten Schülervertreter jedoch kein Interesse an einer Mitarbeit gezeigt, monieren Teilnehmer.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bantorf/Egestorf
Auf dem ehemaligen Wertstoffsammelplatz am Bantorfer Thie steht nur noch ein Container für alte Textilien.

Die Stadt Barsinghausen und der Abfallentsorger aha haben vor Mülltouristen kapituliert. Weil die Wertstoffsammelplätze am Bantorfer Thie und an der Neuen Rehre in Egestorf immer wieder extrem verschmutzt waren, sind beide Plätze kurzfristig aufgegeben worden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bantorf
Schnitt durch eine Abfallgrube der Germanensiedlung mit stark verkohlten Brandresten.

Die Grabungen auf dem Gelände der Firma Laverana im Bantorfer Gewerbegebiet Nord sind abgeschlossen. Die Archäologen der Grabungsfirma ArchaeoFirm haben jetzt dem Regionalteam Hannover des Niedersächsischen Landesamts für Denkmalpflege einen ersten Kurzbericht vorgelegt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Steinhude
40 bis 50 Schülern wurden in der leerstehenden Gaststätte am Rande des Scheunenviertels mittags bekocht.

Der Förderverein Steinhuder Schulen stellt die Versorgung von Schülern mit Mittagessen (FörMi) mit dem heutigen Tage ein. Hintergrund sind Streitigkeiten und Geldprobleme.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Langenhagen
Sprecher Frank Berkemann (links) und Vorsitzender Torsten Semmler zeigen das Plakat für das Seefest der DLRG am kommenden Wochenende am Silbersee.

Die Vorbereitungen für das Seefest der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) laufen auf Hochtouren. Etwa 80 Helfer bereiten für das Wochenende das traditionelle Fest am Silbersee vor. Dann verwandelt sich das Westufer in eine Spiel- und Partymeile.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Empelde

Heizung wechseln, Umwelt schützen, Geld sparen: Im Rahmen der Solarwochen hat die Stadt Ronnenberg gemeinsam mit dem enercity-Fonds proKlima und dem Fachgroßhandel Holtzmann örtliche Handwerker gestern über Heizungserneuerung informiert.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Engelbostel/Schulenburg
Der neue Bebauungsplan erlaubt einer der letzten Familien in Schulenburg-Nord den Wegzug aus dem verschwundenen Dorf. Wo zuletzt noch Abrissbagger arbeiteten, ist heute kaum mehr eine Grundstücksgrenze zu sehen

Einstimmig hat der Planungsausschuss jetzt die Änderung eines Bebauungsplanes für Alt-Engelbostel durchgewunken. Was in der Sitzung unerwähnt blieb: Der Plan erlaubt einer weiteren Familie den Wegzug aus dem weitgehend verlassenen Schulenburg-Nord.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Region Hannover

Anzeige
Es war einmal in Hannover ... Aber wo?

Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anzeige