Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Die Uetzer sind die typischen Niedersachsen

10 Jahre Region Hannover Die Uetzer sind die typischen Niedersachsen

Die Region Hannover wird in diesem Jahr zehn Jahre alt – ein schöner Anlass, alle Kommunen zu besuchen. In der aktuellen Folge spricht Werner Backeberg, Bürgermeister von Uetze, über Bauern, Bodenständigkeit und die Kraft des Windes.

Voriger Artikel
Ronnenberg: Viel Grün, viel Gemeinsinn und ein Haldenepos
Nächster Artikel
Uetze: Wo man Zwiebeln pflanzt und Wünsche hütet

Werner Backeberg, Bürgermeister von Uetze, im HAZ-Interview.

Quelle: Nico Herzog

Uetze. Herr Backeberg, wenn man hier zu Ihnen nach Uetze fährt, fällt auf, dass auf abgeernteten Feldern Kartoffeln herumliegen. Und ab und zu sammeln die Leute die in ihren Kofferraum. Kann sich hier jeder bedienen?
Nein, das kann ich nicht empfehlen. Das war früher auf den Dörfern weit verbreitet und wird auch noch heute von einigen gemacht. Wir nennen das stoppeln. Aber erlaubt ist das nur mit Zustimmung der Bauern. Also immer erst fragen!

Die meisten verbinden mit der Gemeinde Uetze vor allem Kartoffeln und Zwiebeln. Ist das wirklich so?
Für die kleinen Silberzwiebeln sind wir das größte und sogar einzige Anbaugebiet Deutschlands. Das kann man hier in der Erntezeit auch überall riechen: In der Uetzer Luft liegt dann ein würziger Geruch. Und wir sind ein großes Kartoffelanbaugebiet. Aber wir haben auch andere Ackerkulturen, etwa Karotten. Dass die Landwirte besondere Nischen gefunden haben, ist der Grund dafür, dass es ihnen relativ gut geht. Aber Uetze ist vor allem bekannt als ein attraktiver Wohnstandort im Grünen.

Wie versteht sich denn der SPD-Mann Backeberg mit den Uetzer Bauern?
Gut. Wir sind eine ländliche Gemeinde, und ich muss mit allen zusammenarbeiten. Im Rathaus finden regelmäßige Abstimmungsgespräche mit Landwirten statt. Da werden dann große und kleine Probleme, die es zwischen den Bauern und der Kommune gibt, kooperativ besprochen.

Interview: Mathias Klein

Das komplette Interview lesen Sie in der Dienstagausgabe der HAZ oder alternativ im E-Paper.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Heimat pur
Sie präsentieren den HAZ-Lesern die Region von ihrer schönsten Seite: Sparkassen-Chef Walter Kleine (v. l.), HAZ-Chefredakteur Ulrich Neufert und Thomas Düffert, stellvertretender Vorsitzender der Madsack-Geschäftsführung. Unser Bild zeigt den Blick vom Annaturm im Deister auf die Region.

Die Region Hannover feiert ihren 10. Geburtstag – und die HAZ lädt ihre Leser zu einem besonderen Abenteuer: In einer großen Serie bieten wir spannende Reportagen aus dem Innenleben der 21 Städte und Gemeinden.

mehr
Mehr aus 10 Jahre Region Hannover
Quiz
  • Sätze, die Geschichte machten

    Es gibt einige Sätze die in die Geschichte eingegangen sind. Doch wer hat sie gesagt? Testen Sie Ihr Wissen in. mehr

  • Kennen Sie Hannover?

    Aus der Luft sehen sonst bekannte Gebiete manchmal ganz anders aus. Erkennen Sie Hannover von oben? mehr

  • Kennen Sie alle Minister Niedersachsens?

    Neun Landesminister zählt das Kabinett von Ministerpräsident David McAllister. Kennen Sie alle neun und ihre jeweiligen Bereiche? Testen Sie Ihr Wi... mehr