Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Langenhagen ist quadratisch, praktisch, gut

10 Jahre Region Hannover Langenhagen ist quadratisch, praktisch, gut

Die Region Hannover wird in diesem Jahr zehn Jahre alt – ein schöner Anlass, alle Kommunen zu besuchen. In der aktuellen Folge spricht Friedhelm Fischer, Bürgermeister von Langenhagen, über Kaufkraft, Kultur und Ortsegoismus.

Voriger Artikel
Laatzen investiert in Menschen
Nächster Artikel
Langenhagen ist ein Ort der Bescheidenheit

Friedhelm Fischer, Bürgermeister von Langenhagen, im HAZ-Interview.

Quelle: Philipp von Ditfurth

Langenhagen. Herr Fischer, was macht für Sie den Charme von Langenhagen aus?
Langenhagen ist quadratisch, praktisch, gut. Ich weiß, dass das ein geklauter Slogan ist, aber ein Blick auf die Karte zeigt, dass Langenhagen in der Tat fast quadratisch ist. Es ist überschaubar. Und wir haben kurze Wege ins Grün. Spätestens nach zwei, drei Kilometern ist man in der freien Natur. Wir haben gute Kinderbetreuung, wir haben alle Schulformen vor Ort.

Eine Frage, die viele bei ihrem ersten Besuch in Langenhagen beschäftigt: Wo ist eigentlich das Zentrum der Stadt?
Das neue Zentrum der Stadt befindet sich rund ums Rathaus, zwischen Bothfelder, Konrad-Adenauer- und Walsroder Straße. Daneben haben wir das alte Zentrum rund um die Elisabethkirche.

Im neuen Zentrum, direkt vor Ihrem Büro, entsteht zurzeit der Anbau des City-Centers Langenhagen. Die Fläche des Einkaufszentrums wird damit um 17.000 Quadratmeter Verkaufsfläche auf insgesamt rund 30.000 erweitert. Was erhoffen Sie sich davon?
Zurzeit haben wir einen deutlichen Kaufkraftabfluss. Wir müssen die Kaufkraft in Langenhagen halten. Entscheidend für uns ist, dass wieder ein großer Lebensmittelhändler ins Zentrum zieht. Und mit Expert, der seine Deutschland-Zentrale ja im Langenhagener Gewerbegebiet hat, wird es im CCL künftig einen Elektronik-Fachmarkt geben. Daneben bekommen wir mit C&A und H&M im mittleren Preissegment Angebote für jugendliche Käufer. Mit der Eröffnung des CCL-Anbaus im kommenden Jahr erhält die Stadt also ein Sortiment, das es so bislang nur in Hannover gab.

Interview: Karsten Röhrbein

Das komplette Interview lesen Sie in der Dienstagausgabe der HAZ oder alternativ im E-Paper.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Heimat pur
Sie präsentieren den HAZ-Lesern die Region von ihrer schönsten Seite: Sparkassen-Chef Walter Kleine (v. l.), HAZ-Chefredakteur Ulrich Neufert und Thomas Düffert, stellvertretender Vorsitzender der Madsack-Geschäftsführung. Unser Bild zeigt den Blick vom Annaturm im Deister auf die Region.

Die Region Hannover feiert ihren 10. Geburtstag – und die HAZ lädt ihre Leser zu einem besonderen Abenteuer: In einer großen Serie bieten wir spannende Reportagen aus dem Innenleben der 21 Städte und Gemeinden.

mehr
Mehr aus 10 Jahre Region Hannover
Quiz
  • Sätze, die Geschichte machten

    Es gibt einige Sätze die in die Geschichte eingegangen sind. Doch wer hat sie gesagt? Testen Sie Ihr Wissen in. mehr

  • Kennen Sie Hannover?

    Aus der Luft sehen sonst bekannte Gebiete manchmal ganz anders aus. Erkennen Sie Hannover von oben? mehr

  • Kennen Sie alle Minister Niedersachsens?

    Neun Landesminister zählt das Kabinett von Ministerpräsident David McAllister. Kennen Sie alle neun und ihre jeweiligen Bereiche? Testen Sie Ihr Wi... mehr