Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ahlem Endlich gesperrt und trotzdem Beschwerden
Hannover Aus den Stadtteilen Ahlem Endlich gesperrt und trotzdem Beschwerden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 11.07.2016
Verkehrsberuhigt: Die Gartenstraße ist für den Autoverkehr gesperrt. Quelle: Moers
Anzeige
Ahlem

Die Anwohner engagierten sich jahrelang: Auf Unterschriftensammlungen und Bezirksratsdiskussionen folgten Verkehrszählung, Ortsbegehung, Geschwindigkeitsmessung und Machbarkeitsprüfung. Vor einem Monat kam endlich die von vielen Nachbarn ersehnte Absperrung. Was lange währt, wird endlich gut, könnte man meinen. Doch jetzt beschwert sich wieder ein Anwohner. Ihm ist die erstrittene Sperre ein Dorn im Auge. Sie behindere den Verkehr im Stadtteil.

„Ich sehe keinen Vorteil in der Sperrung. Autofahrer werden von Einkaufsmöglichkeiten abgeschnitten und der Umweg ist schlecht für die Umwelt“, kritisiert Gartenstraßen-Nachbar Manfred Vollrath das rot-weiße Hindernis, das an der Kreuzung Gartenstraße und Parkstraße die Durchfahrt zur Heisterberg-allee verhindert. Anwohner hatten sich immer wieder nachdrücklich im Bezirksrat für die Sperrung starkgemacht. Das Wohngebiet wurde von Autofahrern und Lkws immer wieder als Umgehung der Ampeln auf der Richard-Lattorf-Straße missbraucht. Eine Zählung der Stadt registrierte im Durchschnitt 1200 Fahrzeuge am Tag.

„Wir haben uns die Entscheidung alle nicht leicht gemacht. Letztendlich beruht die Maßnahme auf Gesprächen zwischen Verwaltung, Politik und den Anwohnern“, entgegnete Bezirksbetreuerin Anja Sufin Vollrath. Die Meinung der Anwohner der Gartenstraße zur Sperrung wurde nach einer Ortsbesichtigung mit Vertretern des Bezirksrats und der Verwaltung schriftlich durch eine Unterschriftenliste eingeholt. Sie bestätigte den Willen für eine Sperrung.

„Seit der Sperrung ist die Verkehrssituation deutlich besser geworden - eine enorme Verbesserung der Lebensqualität“, lobt Anwohnerin Karin Kotzke. Die nun von einem Nachbarn vorgetragene Kritik hält sie für verspätet und haltlos. „Ich persönlich bin dem Bezirksrat und der Stadtverwaltung sehr dankbar. Ich habe das Gefühl, wieder durchatmen zu können“, freut sich die Anwohnerin.

von Mario Moers

Die Polizei hat in der Nacht zu Mittwoch an der Wunstorfer Landstraße zwei mutmaßliche Autoaufbrecher festgenommen. Den Männern war es gelungen, das Radio aus einem geparkten VW Polo zu entwenden. Beide müssen sich nun wegen des Verdachts des schweren Diebstahls verantworten.

29.06.2016

Gesunde Ernährung ist vor allem für Grundschüler wichtig. Darum gibt es nun wieder eine besondere Aktion für eine Extraportion Vitamine: Vier Grundschulen aus den westlichen Stadtteilen dürfen im kommenden Schuljahr am Schulobstprogramm der Europäischen Union und des Landes Niedersachsen teilnehmen.

19.06.2016

Kinder aus Velber, Harenberg und benachbarten Orten können möglicherweise bald nicht mehr in Ahlem eingeschult werden. Mit einem entsprechenden Antrag will der Bezirksrat der chronischen Überlastung der Grundschulen im Stadtbezirk entgegenwirken.

12.06.2016
Anzeige