Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ahlem Neuer Rewe-Markt beschäftigt den Bezirksrat
Hannover Aus den Stadtteilen Ahlem Neuer Rewe-Markt beschäftigt den Bezirksrat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 23.01.2016
Anzeige
Ahlem

Diese und andere Neuigkeiten zu dem seit zwei Jahren geplanten Neubau beschäftigen den Bezirksrat Ahlem-Badenstedt-Davenstedt.

Wegen Bedenken um die Sicherheit der Fußgänger, und weil seine Fraktion Nachteile für die örtlichen Bäcker befürchtet, zog der Grüne Bezirksrat Wilhelm Vogt den in der Dezembersitzung vorgestellten Bebauungsplan zur Beratung in die Fraktion. Damit wird der Rewe-Markt die Politiker auch in der ersten Sitzung dieses Jahres am 4. Februar beschäftigen.

„Es wäre gut, vor dem Bau die Fußgängerquerung zu regeln“, begründete Vogt seinen Vorbehalt gegen den vom Bauträger vorgelegten Entwurf. Der enthält keinen zusätzlichen Zebrastreifen vor dem Grundstück an der Heisterbergallee 99. Tatsächlich überqueren bereits jetzt viele Fußgänger auf eigene Faust die Fahrbahn vor dem Mark, etwa um zu dem auf der anderen Seite gelegenen Discounter zu gelangen. Die Vorsitzende der Grünen-Fraktion, Sabine Nolte-Vogt, äußerte außerdem Bedenken gegen einen integrierten Backshop. „So ein Backshop kann dem lokalen Handel schaden“, erklärte sie. Die anderen Politiker teilten diese Befürchtungen nicht. Insgesamt bewerten auch die Grünen den Neubau als willkommene Aufwertung des in die Jahre gekommenen Mini-Einkaufszentrums am Ortsrand.

Vorgesehen ist weiterhin, den 1969 als Metall verarbeitende Fabrik gebauten und später umfunktionierten Komplex abzureißen. An der Stelle entsteht ein einstöckiger Neubau. Der vorhandene Getränkemarkt bleibt erhalten. Neben dem Supermarkt ist in dem Gebäude Platz für einen etwa 100 Quadratmeter großen Backshop und eine ebenso große Ladenfläche für einen Schreibwarenladen vorgesehen. Daneben ist ein Versicherungsbüro eingeplant. Allgemein begrüßt wird die Neuplatzierung der Recycling-Container. Sie sollen künftig eine neue Heimat auf dem Grundstück finden.

Vom Mario Moes

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 66-jähriger Mann ist am Sonnabend von einem Auto im Stadtteil Ahlem erfasst und schwer verletzt worden. Der Versuch der 44-jährigen Autofahrerin auszuweichen missglückte und endete in einem Zusammenstoß mit einem parkenden Auto.

10.01.2016

Der elfte Weihnachtsmarkt im Ahlem belebt den Park hinter dem Bürgerhaus - und die Schnitzereien stammen teilweise aus dem Ahlemer Holz.

19.12.2015

Ein Buch des Autors Torsten Bachmann widmet sich erstmals der Geschichte des Stadtbezirks: Das neue Buch „Streifzüge durch die Geschichte“ nimmt die Leser mit auf eine Zeitreise.

19.12.2015
Anzeige