Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ahlem Unbekannte setzen Auto in Ahlem in Brand
Hannover Aus den Stadtteilen Ahlem Unbekannte setzen Auto in Ahlem in Brand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:47 23.07.2017
Quelle: Symbolbild
Anzeige
Hannover

Ein bisher unbekannter Zeitungsausträger bemerkte das Feuer gegen 4.15 Uhr an dem Fahrzeug und sah zwei Personen weglaufen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Zusteller konnte den Brand am Autoreifen selbst löschen. Dann bat er einen 50-Jährigen, die Polizei zu alarmieren. Der Zeitungsausträger setzte die Zustellung fort, ohne seine Personalien zu hinterlassen. 

Durch das beherzte Eingreifen des Austrägers konnte ein größerer Schaden an dem VW Touran verhindert werden, so die Polizei. Lediglich der Reifen wurde bei dem Feuer beschädigt. In der kommenden Woche werden Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes das Auto zur Bestimmung der Brandursache untersuchen.

Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 500 Euro. Die Polizei sucht nun Zeugen, insbesondere den Zeitungszusteller, die Hinweise geben können. Sie werden gebeten, sich unter (0511) 109-5555 beim Kriminaldauerdienst zu melden.

jst

Die Straßenschilder im Neubaugebiet An der Gartenbauschule werden um Legendentexte ergänzt. Symbolisch hat Bezirksbürgermeister Rainer Göbel am vergangenen Freitag das Schild in der Straße An der Gartenbauschule offiziell enthüllt. Ihre Texte lesen Sie hier.

21.07.2017

Der Babyboom bereitet den westlichen Stadtteilen Ahlem, Badenstedt und Davenstedt erhebliche Probleme. Aktuell fehlen im Stadtteil bereits 210 Kita-Plätze allein für drei bis Fünfjährige. Die Bereitstellung eines neuen Kita-Platzes benötigt drei Jahre Vorlauf.

03.06.2017

In Ahlemer Kitas und Schulen herrscht große Raumnot. Die Stadt möchte darauf kurz- und mittelfristig mit sogenannten Mobilbauten - also Containern - reagieren. Dagegen regt sich in der Elternschaft jedoch massiver Protest.

25.04.2017
Anzeige