Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Anderten Mehr als 2500 Euro für ein halbes Jahr Fahrradstraße
Hannover Aus den Stadtteilen Anderten Mehr als 2500 Euro für ein halbes Jahr Fahrradstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 22.02.2017
Von Bernd Haase
Von Frühjahr bis Herbst 2016 war der Ohefeldweg als Fahrradstraße ausgeschildert. Quelle: Tim Schaarschmidt (Archiv)
Anzeige
Hannover

Der Ohefeldweg war im Frühjahr 2016 zur Überraschung des Bezirksrates als Straße ausgewiesen worden, auf der Radler Vorrechte genießen. Besonders die CDU zweifelte Grundlage, Sinn und Zweck an. Eine Verkehrszählung ergab, dass die Radlerzahlen zu niedrig waren. Aufgrund dieser Tatsache und eines politischen Antrags wurde der Ohefeldweg im Dezember wieder zu dem, was er vorher gewesen war - eine ganz normale Straße.

Inge Neumann, die Wirtin des Alten Bahnhofs in Anderten, feierte am Sonntag ihren 70. Geburtstag. Zusammen mit ihrem Lebensgefährten Rolf Rehberg betreibt sie die Gaststätte mit angeschlossenem Biergarten, in der auch häufig Konzerte stattfinden. Ans Aufhören denken beide noch lange nicht.

01.02.2017
Anderten Feuerwehreinsatz in Anderten - Bauarbeiter unter Betonteilen eingeklemmt

Unfall auf einer Baustelle in Anderten: In der Hägenstraße ist am Mittwochnachmittag ein Bauarbeiter zwischen Betonteilen eingeklemmt worden. Der Mann konnte nach anderthalb Stunden befreit werden. Er zog sich Verletzungen an den Beinen zu.

25.01.2017

Enercity will zwischen Anderten und Ahlten ein neues Umspannwerk bauen. Doch das Projekt stößt im Dorf Ahlten auf Ablehnung. Bei der Stadt Lehrte fühlt man sich von den Planungen gar überrumpelt. Ortsrat, Verwaltung und der Bauausschuss der Stadt Lehrte sagen daher Nein zum Umspannwerk - und drohen, das Vorhaben zu boykottieren.

Achim Gückel 23.01.2017
Anzeige