Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Mehr als 500 Flüchtlinge kommen nach Anderten

Anderten Mehr als 500 Flüchtlinge kommen nach Anderten

Bis zum Sommer werden nach Angaben von Bezirksbetreuerin Ursula Herzog-Karschunke mehr als 500 Flüchtlinge nach Anderten kommen. 400 von ihnen sollen in eine Leichtbauhalle im Gewerbegebiet am Lohweg einziehen, weitere bis zu 130 Menschen in eine Containersiedlung am Scheibenstandsweg.

Voriger Artikel
Gollstraße wird erst zur Brummipiste, dann zur Dauerbaustelle
Nächster Artikel
Lastwagen fahren zu schnell

In Freiburg steht bereits eine winterfeste Leichtbauhalle. Foto: dpa

Quelle: Winfried Rothermel (dpa)

Anderten. Die Leichtbauhallen, von denen es im gesamten Stadtgebiet fünf gibt, sind in Einheiten für je 40 Personen unterteilt und wetterfest. Sie erhalten einen Sanitärcontainer - was im Stadtbezirksrat Misburg-Anderten die Frage aufkommen ließ, ob denn die Flüchtlinge auf dem drei Meter langen Weg zwischen Unterkunft und Sanitäranlagen vor Regen geschützt seien. Sind sie nicht, was Mike Weidemann (CDU) auch nicht wirklich tragisch findet: „Sie sind Hunderte oder Tausende Kilometer bei noch ganz anderer Witterung gelaufen und dürften einiges gewohnt sein.“ Länger wird der Weg zum nächsten Supermarkt, denn im Gewerbegebiet gibt es weder Wohnbebauung noch Einkaufsmöglichkeiten. Angesichts des Andrangs habe die Stadt einstige Ziele, in solchen Ecken keine Flüchtlinge einzuquartieren, wohl über den Haufen geworfen, konstatierte der Bezirksrat.

Eine andere Sache trieb vor allem die CDU um. „Wir werden bei solchen Nachrichten von der Verwaltung ständig übergangen und stehen dumm da, wenn die Leute Fragen an uns haben“, kritisierte Hannes Amelung (CDU). Oberbürgermeister Stefan Schostok hatte die Bezirksbürgermeister und danach die Presse informiert. Misburg-Andertens Bezirksbürgermeister Klaus Dickneite betonte, er habe so schnell wie möglich eine Mail an die einzelnen Mitglieder geschickt. Kerstin Seitz (CDU) hatte trotzdem eine Forderung: „Zu künftigen Informationsgesprächen muss die Verwaltung nicht nur die Bürgermeister einladen, sondern alle Bezirksratsmitglieder.“ Die bekamen immerhin eine weitere Nachricht in Sachen Flüchtlingsunterbringung, noch vor den Journalisten: „Die vorgesehene Unterkunft an der Ludwig-Jahn-Straße in Misburg wird nicht gebaut“, teile Herzog-Karschunke mit. Die Entwässerung der Fläche wäre zu aufwendig.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Anderten
Anderten in Zahlen
  • Stadtbezirk : Misburg-Anderten, 5. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 32.300
  • Einwohner je Stadtteil: Anderten (ca. 7.600 Ew.), Misburg-Nord (ca. 21.900 Ew.) und Misburg-Süd (ca. 2.600)
  • Postleitzahl : 30559, 30627, 30629, 30655
  • Geschichte: Das Dorf Anderten wurde 1974 nach Hannover eingemeindet.
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.