Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei stellt Verdächtigen nach Fahrerflucht

Frau lebensgefährlich verletzt Polizei stellt Verdächtigen nach Fahrerflucht

Nach dem Unfall Ende Januar, bei dem eine 54-Jährige Fußgängerin an der Badenstedter Straße von einem Auto angefahren und lebensgefährlich verletzt wurde, hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt. Die 54-jährige Frau schwebt weiterhin in Lebensgefahr.

Voriger Artikel
Polizei sucht nach flüchtigem Unfallfahrer
Nächster Artikel
Feuer in zwei Gartenlauben in Badenstedt

Symbolbild

Quelle: dpa

Badenstedt. Nach bisherigen Erkenntnissen war die Frau beim Überqueren eines Zebrastreifens kurz vor der Lenther Straße von einem dunklen VW Polo erfasst worden. Ersthelfer hatten berichtet, dass der Fahrer des Unfallwagens zunächst ausstieg und einige Worte mit ihnen wechselte, bevor er mit seinem beschädigten Auto davonfuhr.

Nach einer großen Öffentlichkeitsfahndung, gingen zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung bei der Polizei ein. Anhand dieser Hinweise konnte die Polizei einen 28-jährigen Tatverdächtigen aus Hannover ermitteln.

Bei seiner Vernehmung machte der Mann keine Angaben zum Unfallhergang. Nach der Befragung wurde er wieder entlassen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Gegen den Tatverdächtigen wird nun wegen Verkehrsunfallflucht, Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Die 54-jährige Frau schwebt weiterhin in Lebensgefahr.

lsc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Badenstedt
Badenstedt in Zahlen
  • Stadtbezirk : Ahlem-Badenstedt-Davenstedt, 11. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 31.600
  • Einwohner je Stadtteil: Badenstedt (11.434 Ew.), Ahlem (9.586 Ew.) und Davenstedt (10.606)
  • Bevölkerungsdichte : 3.211 Einwohner/km²
  • Postleitzahl : 30453, 30455
  • Geschichte: Als Ortsteil von Linden wurde Badenstedt im Jahr 1920 nach Hannover eingemeindet.
Ein Spaziergang durch Ahlem
Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.