Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Feuerwehr befreit Dreijährigen aus Treppengeländer

Bemerode Feuerwehr befreit Dreijährigen aus Treppengeländer

Ungewöhnlicher Einsatz für die Feuerwehr am Donnerstagabend in Bemerode: Im Baubaugebiet Neherfeld war ein dreijähriger Junge beim Spielen mit seinem Kopf zwischen die Eisenstangen des Treppengeländers geraten. Die Feuerwehr brauchte nicht lange, um ihn zu befreien.

Voriger Artikel
Lehrer krank: Grundschule legt Klassen zusammen
Nächster Artikel
Eine Neue führt die Fraktion der Grünen
Quelle: Symbolbild

Hannover. Der Junge hatte sich selbst in die Zwangslage gebracht und steckte auf halbem Weg zum Obergeschoss zwischen den massiven Stangen fest. Auch die Eltern konnten ihm nicht helfen.

Als die Feuerwehr eintraf, weinte der Junge und war aufgeregt – aber unverletzt. Mit technischem Gerät und Muskelkraft bogen die Helfer die Stangen so weit auseinander, dass der Kopf des Jungen wieder hindurch passte. Bereits nach fünf Minuten konnte die Mutter ihren Sohn erleichtert wieder in die Arme nehmen.

sbü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bemerode
So schön ist Bemerode

So schön ist Hannover: HAZ.de nimmt Sie mit auf einen Fotostreifzug durch Hannover. Heute: Bemerode

Bemerode in Zahlen
  • Stadtbezirk : Kirchrode-Bemerode-Wülferode, 6. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 29.728
  • Einwohner je Stadtteil: Bemerode (17.908 Ew.), Kirchrode (10.941 Ew.), Wülferode (879 Ew.)
  • Bevölkerungsdichte : 1.246 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahlen : 30539/30559
  • Markantes aus der Geschichte: Der Ort wurde 1204 erstmals unter dem Namen Bemungerode erwähnt. Durch die Erschließung der Siedlung Am Kronsberg zur EXPO 2000 ist Bemerode stark gewachsen.
Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.