Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Neues Flüchtlingsheim kann besichtigt werden

Am Kronsberg Neues Flüchtlingsheim kann besichtigt werden

Vor knapp einem Jahr haben die Bauarbeiten für die Flüchtlingsunterkunft am Kronsberg begonnen. Für Donnerstag lädt die Stadt zur Besichtigung der Containeranlage ein.

Voriger Artikel
Lesung macht Tragödie von Lampedusa lebendig

Während der Besichtigung an der Wülferoder Straße 30 zwischen 16 bis 18 Uhr stehen ab 17 Uhr Mitarbeiter der Stadt für Auskünfte bereit.

Quelle: Christian Link (Archiv)

Hannover. Während der Besichtigung an der Wülferoder Straße 30 zwischen 16 bis 18 Uhr stehen ab 17 Uhr Mitarbeiter der Stadt für Auskünfte bereit. In die Modulanlage sollen bald rund 100 Flüchtlinge einziehen. Betreiber der Unterkunft wird das Deutsche Rote Kreuz sein.

Nicht nur der Unterstützerkreis für Flüchtlinge am Kronsberg wartet schon lange darauf, dass die Containeranlage in Betrieb genommen wird. Auch der Bezirksrat Kirchrode-Bemerode-Wülferode hatte sich mehrfach nach dem Öffnungstermin erkundigt, nachdem die Stadt diesen immer wieder verschoben hatte. Im März 2015 hatte Michael Heesch, Fachbereichsleiter für Planen und Stadtentwicklung, noch eine Inbetriebnahme bis Herbst 2015 angekündigt. Weil die Bauarbeiten aber erst im Herbst beginnen konnten, kündigte die Stadt die Öffnung für dieses Frühjahr an. Offenbar aufgrund technischer Schwierigkeiten sowie Problemen bei der Ausschreibung wurde auch dieser Termin nicht eingehalten.

Christian Link

Voriger Artikel
Mehr aus Bemerode
So schön ist Bemerode

So schön ist Hannover: HAZ.de nimmt Sie mit auf einen Fotostreifzug durch Hannover. Heute: Bemerode

Bemerode in Zahlen
  • Stadtbezirk : Kirchrode-Bemerode-Wülferode, 6. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 29.728
  • Einwohner je Stadtteil: Bemerode (17.908 Ew.), Kirchrode (10.941 Ew.), Wülferode (879 Ew.)
  • Bevölkerungsdichte : 1.246 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahlen : 30539/30559
  • Bezirksbürgermeister : Bernd Rödel (SPD)
  • Stadtbezirksrat :  CDU: 8, SPD: 6, Grüne: 3, WFH: 1, FDP: 1
  • Markantes aus der Geschichte: Der Ort wurde 1204 erstmals unter dem Namen Bemungerode erwähnt. Durch die Erschließung der Siedlung Am Kronsberg zur EXPO 2000 ist Bemerode stark gewachsen.
Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.