Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Bemerode Michael Quast (35) wird SPD-Fraktionsvorsitzender
Hannover Aus den Stadtteilen Bemerode Michael Quast (35) wird SPD-Fraktionsvorsitzender
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:39 03.12.2016
Seit 2013 in der Lokalpolitik aktiv: Michael Quast. Quelle: Daniel Boedeker
Anzeige
Hannover

2015 wurde Quast zu einem von drei stellvertretenden Vorsitzenden seines SPD-Ortsverbands gewählt, dem unter anderem auch Ministerpräsident Stephan Weil angehört. Seit 2015 sitzt Quast zudem im SPD-Stadtverbandsvorstand.

„Ich freue mich sehr über die spannende und verantwortungsvolle neue Aufgabe, die ich mit vollem Einsatz annehmen werde“, sagte Quast nach Amtsantritt. Als Stellvertreter wird sein Vorgänger Konietzny fungieren.

Die SPD-Fraktion will auch ihre Strukturen verändern und verstärkt auf Fachkompetenz setzen. „Die Arbeit von Fraktion und Vorstand soll sich künftig besonders an den persönlichen Stärken der Mitglieder orientieren“, sagt die Bezirksratsherrin und stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende Daniela Barke. „Die Aufgabenfelder und Projekte werden dementsprechend gleichwertig verteilt.“

cli

Ausgerechnet der SPD-Ortsverein von Ministerpräsident Stephan Weil setzt in den nächsten fünf Jahren auf ein rot-rot-grünes Bündnis: Im Stadtbezirk Kirchrode-Beme­rode-Wülferode haben sich Sozial­demokraten, Grüne und Linke zusammengeschlossen – und die CDU schaut als stärkste Fraktion in die Röhre.

17.11.2016

Im Expo-Park werden in Sichtweite des Veranstaltungszentrums Wal demnächst Studenten wohnen. Die Luxemburger Fondsgesellschaft Aviarent als Investor lässt dort für 13 Millionen Euro zwei Wohngebäude errichten, in denen zusammen mehr als 200 Studenten unterkommen können.

Bernd Haase 17.11.2016

Der Unterstützerkreis Kronsbergnachbarn bittet um Spenden, damit eine neue Kleiderkammer für Flüchtlinge bestückt werden kann. „Für die neue Kleiderkammer benötigen wir dringend noch warme Jacken, Winterkleidung, Bettwäsche, Handtücher, gut erhaltene Schuhe“, sagt Christa Kalbau vom Unterstützerkreis

07.11.2016
Anzeige