Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Mitbewohner für Wohnprojekt gesucht

Am Kronsberg Mitbewohner für Wohnprojekt gesucht

Die Wohnungsbaugesellschaft der Stadt baut derzeit ein Mehrfamilienhaus mit 16 Zweizimmerwohnungen am Kronsberg, in das Ende des Jahres die ersten Senioren des AWO-Wohnprojektes einziehen werden. Jetzt sucht die AWO noch Mitbewohner.

Voriger Artikel
Eine Neue führt die Fraktion der Grünen
Nächster Artikel
Nachbarn wollen Flüchtlinge neu einkleiden

Die AWO sucht noch Mitbewohner für ein Wohnprojekt am Kronsberg.

Quelle: Carsten Rehder/dpa

Hannover. Bisher besteht die Gruppe aus 13 Senioren. Diese treffen sich regelmäßig, um zu besprechen, wie sie wohnen wollen und was sie für ein gutes Miteinander brauchen. Interessierte können sich gerne an der Runde beteiligen.

Die Zweizimmerwohnungen sind alle barrierefrei und zwischen 48 und 54 Quadratmeter groß. Für gemeinsame Aktivitäten wird es einen Gruppenraum geben. Der Standort des Hauses Am Thie bietet eine gute Verkehrsanbindung, zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und eine ruhige Lage. Ein Einzug in die Wohnungen ist auch noch zu Beginn des nächsten Jahres möglich.

Weitere Informationen erhalten Interessierte bei der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Seniorenarbeit unter der Telefonnummer 21 97 81 73.

abe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bemerode
So schön ist Bemerode

So schön ist Hannover: HAZ.de nimmt Sie mit auf einen Fotostreifzug durch Hannover. Heute: Bemerode

Bemerode in Zahlen
  • Stadtbezirk : Kirchrode-Bemerode-Wülferode, 6. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 29.728
  • Einwohner je Stadtteil: Bemerode (17.908 Ew.), Kirchrode (10.941 Ew.), Wülferode (879 Ew.)
  • Bevölkerungsdichte : 1.246 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahlen : 30539/30559
  • Markantes aus der Geschichte: Der Ort wurde 1204 erstmals unter dem Namen Bemungerode erwähnt. Durch die Erschließung der Siedlung Am Kronsberg zur EXPO 2000 ist Bemerode stark gewachsen.
Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.