Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Stadt: Parkranger sind häufig machtlos

Müllprobelm am Kronsberg Stadt: Parkranger sind häufig machtlos

Das Problem ist stadtweit bekannt: An sommerlichen Tagen lassen viele Parkbesucher ihre Grillabfälle, Essensreste und anderen Müll auf den öffentlichen Grünflächen zurück. Doch die Parkranger sind häufig machtlos.

Voriger Artikel
Schützen feiern ihr Fest am Wochenende
Nächster Artikel
"Das können wir uns so nicht bieten lassen"

Der Kronsberg ist ein beliebtes Ausflugsziel.

Quelle: Christian Link

Hannover. Auch die CDU-Fraktion im Bezirksrat Kirchrode-Bemerode-Wülferode ärgert sich über rücksichtslose Ausflügler am Kronsberg und fordert die Stadtverwaltung zum Handeln auf. „Scheint der vermehrte abendliche Einsatz von Parkrangern sinnvoll?“, fragte CDU-Bezirksratsfrau Helga Kuscher in der jüngsten Sitzung die Verwaltung. „Parkranger können nur ordnungsrechtlich tätig werden, wenn sie jemanden mit dem liegen gelassenen Müll in Verbindung bringen können“, antwortete Bezirsratsbetreuerin Emine Yilmaz. „Grundsätzlich ist unsere Erfahrung, dass in Anwesenheit eines Parkrangers aber kein Müll liegen gelassen wird.“ Zudem würden die städtischen Ordnungshüter spät am Tag nicht mehr auf Streife gehen. „In den Abendstunden ist grundsätzlich die Polizei zu informieren“, sagte Yilmaz.

"Spartanische Ausstattung mit Papierkörben"

Um das Müllproblem zu lösen, wurden unterschiedliche Ansätze genannt. „Wir haben am Kronsberg nur eine relativ spartanische Ausstattung mit Papierkörben“, sagte der Grünen-Fraktionsvorsitzende Jörg Krüger. Er schlug vor, die Mülleimer häufiger leeren zu lassen, und forderte mehr Kontrollgänge. Die CDU setzt dagegen auf mehrsprachige Verbots- und Hinweisschilder, um das Verhalten der Parkbesucher zu verbessern. „Vielleicht bringt es ja etwas“, sagte die CDU-Fraktionsvorsitzende Petra Stittgen.

Von Christian Link

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bemerode
So schön ist Bemerode

So schön ist Hannover: HAZ.de nimmt Sie mit auf einen Fotostreifzug durch Hannover. Heute: Bemerode

Bemerode in Zahlen
  • Stadtbezirk : Kirchrode-Bemerode-Wülferode, 6. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 29.728
  • Einwohner je Stadtteil: Bemerode (17.908 Ew.), Kirchrode (10.941 Ew.), Wülferode (879 Ew.)
  • Bevölkerungsdichte : 1.246 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahlen : 30539/30559
  • Markantes aus der Geschichte: Der Ort wurde 1204 erstmals unter dem Namen Bemungerode erwähnt. Durch die Erschließung der Siedlung Am Kronsberg zur EXPO 2000 ist Bemerode stark gewachsen.
Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.