Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Täter werfen Gullydeckel auf Liebespaar in Auto

Attacke in Bemerode Täter werfen Gullydeckel auf Liebespaar in Auto

In der Nacht zum Sonnabend haben Unbekannte ein Paar in Bemerode mit einem Gullideckel angegriffen. Die beiden saßen in einem Auto, als der Gegenstand durch eine Seitenscheibe krachte und die 19-jährige Frau am Kopf traf. Sie erlitt dabei leichte Verletzungen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Voriger Artikel
Flüchtlingsheim nimmt bald Betrieb auf
Nächster Artikel
Investor bevorzugt Reihenhäuser

Von dieser Brücke warfen die Angreifer den gusseisernen Gullydeckel.

Quelle: Eberstein

Bemerode. Ein junges Paar, dass sich offenbar zum Austausch von Zärtlichkeit auf die Rückbank seines geparkten Wagens zurückgezogen hatte, ist Opfer eines lebensgefährlichen Anschlags geworden. Unbekannte warfen von einer Brücke über dem Wagen einen gusseisernen Gullydeckel auf das Fahrzeug, der eine der hinteren Seitenscheiben durchschlug. Die 19-Jahre alte Frau wurde dabei glücklicherweise nur leicht verletzt. Sie wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren gegen unbekannt wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes eingeleitet.

Nach bisherigen Erkenntnissen war die 19-Jährige gegen 0.30 Uhr mit ihrem gleichaltrigen Freund hinter das Ikea-Einrichtungshaus gefahren. Am Ende der Straße der Nationen parkte sie ihren VW Polo auf einem Grünstreifen unter der Brücke, die über den Messeschnellweg führt. Die jungen Leute schalteten das Licht aus und kletterten auf den Rücksitz des Autos. Kurz darauf vernahmen sie zunächst Stimmen, dann durchschlug der gusseiserne Gullydeckel die rechte hintere Seitenscheibe des Autos. Obwohl das etwa 25 mal 25 Zentimeter große Geschoss die junge Frau am Kopf traf, zog sie sich nur leichte Blessuren zu. 

Nach ihrem bisherigen Ermittlungsstand geht die Polizei davon aus, dass der Gullydeckel aus mehreren Metern Höhe auf das Fahrzeug geworfen wurde. Offenbar standen die Angreifer auf der Brücke, unter der das Auto geparkt war. Zeugen, die Hinweise zu der Tat oder den Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer (05 11) 1 09 55 55 zu melden.

jki

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bemerode
So schön ist Bemerode

So schön ist Hannover: HAZ.de nimmt Sie mit auf einen Fotostreifzug durch Hannover. Heute: Bemerode

Bemerode in Zahlen
  • Stadtbezirk : Kirchrode-Bemerode-Wülferode, 6. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 29.728
  • Einwohner je Stadtteil: Bemerode (17.908 Ew.), Kirchrode (10.941 Ew.), Wülferode (879 Ew.)
  • Bevölkerungsdichte : 1.246 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahlen : 30539/30559
  • Markantes aus der Geschichte: Der Ort wurde 1204 erstmals unter dem Namen Bemungerode erwähnt. Durch die Erschließung der Siedlung Am Kronsberg zur EXPO 2000 ist Bemerode stark gewachsen.
Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.